nach oben
Am Samstagabend hatten drei Terroristen in London bei Attacken auf der London Bridge und am nahegelegenen Borough Market mindestens sieben Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt.
Am Samstagabend hatten drei Terroristen in London bei Attacken auf der London Bridge und am nahegelegenen Borough Market mindestens sieben Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt. © dpa
06.06.2017

News to go: Polizei entlässt alle nach Terror-Anschlag in London Inhaftierten

Mit dem Abbruch aller Kontakte zu Katar haben Saudi-Arabien und andere arabische Staaten die wohl schwerste diplomatische Krise in der Region seit Jahren ausgelöst. Mit dem radikalen Schnitt demonstriert vor allem Saudi-Arabien als mächtigster Staat am Golf seine Stärke. Unser Nahost-Korrespondent Jan Kuhlmann beleuchtet heute die Außenpolitik des Königreichs. Schon länger weiß die Regierung in Riad ihre Interessen in der arabischen Welt mit harter Hand durchzusetzen.

Schlagzeilen der Nacht

• London: Polizei entlässt alle nach Anschlag Inhaftierten

• Gabriel: Incirlik noch das kleinere Problem

• Zivilisten bei Luftangriff in Raka getötet

• USA und Russland besorgt wegen Katar-Krise

• Widerstand gegen Trumps Klima-Wende wächst

• Australien: Polizei stuft Geiselnahme in Melbourne als Terrorattacke ein

• Tausende demonstrieren gegen Korruption in der Slowakei

Zahl der Nacht

50 Millionen

Die Europäische Union unterstützt die Länder der Sahel-Zone mit 50 Millionen Euro beim Aufbau einer regionalen Anti-Terror-Truppe. Die Stabilität und Entwicklung der Sahel-Zone seien nicht nur für Afrika, sondern auch für Europa entscheidend, erklärte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini.

Zitat der Nacht

„Die Menschen, Juristen und Gerichte mögen es nennen wie sie wollen. Ich nenne es einen Einreisestopp“, US-Präsident Donald Trump hat seine Solidarität mit dem vom Terror heimgesuchten Verbündeten Großbritannien mit innenpolitischen Forderungen verknüpft. Er forderte via Twitter erneut, seinen Einreisestopp für Menschen aus mehreren islamischen Staaten in Kraft zu setzen.

Top-Themen des Tages

Schweigeminute für die Terroropfer von London

Im Gedenken an die Opfer des Terroranschlags in London halten die Menschen in Großbritannien eine Schweigeminute ab. Ab 11.00 Uhr (12.00 Uhr MESZ) soll in allen Regierungsgebäuden Stille herrschen. Die Flaggen in der Hauptstadt bleiben bis zum Abend auf halbmast. Am Samstagabend hatten drei Terroristen in London bei Attacken auf der London Bridge und am nahegelegenen Borough Market mindestens sieben Menschen getötet und zahlreiche weitere verletzt.

Deutschland ein Nichtschwimmerland? DLRG stellt neue Umfrage vor

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) stellt eine repräsentative Forsa-Umfrage vor (11.00 Uhr). Sie soll Aufschluss darüber geben, wie viele Menschen in Deutschland wie gut schwimmen können. Sicher schwimmen können nach Angaben des DLRG-Generalsekretärs Ludger Schulte-Hülsmann tatsächlich immer weniger Menschen. «Der Trend ist rückläufig.» Die Lebensretter gehen davon aus, dass bundesweit etwa ein Drittel der Kinder und Jugendlichen sowie ein Viertel der Erwachsenen Nichtschwimmer oder schlechte Schwimmer sind.

Schleswig-Holsteins neuer Landtag konstituiert sich

Der neu gewählte Landtag von Schleswig-Holstein kommt in Kiel zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Nach einem ökumenischen Gottesdienst (09.30 Uhr) wird FDP-Fraktionschef Wolfgang Kubicki als Alterspräsident die Sitzung am Vormittag eröffnen (11.00 Uhr). CDU, Grüne und FDP stecken derzeit mitten in Koalitionsverhandlungen über die Bildung einer neuen Regierung. Die SPD, die bisher mit den Grünen und dem Wählerverband SSW regierte, hatte die Wahl am 7. Mai verloren. Die CDU stellt mit 25 Abgeordneten die stärkste Fraktion. Die SPD hat 21 Mandate, die Grünen 10, die FDP 9, die AfD 5 und der SSW 3.

Erster Test für Löws Confed-Cup-Team

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bestreitet das erste Länderspiel in der Vorbereitung auf den Confederations Cup (20.45 Uhr). Der Weltmeister tritt im Brøndby Stadion von Kopenhagen gegen Dänemark an. Es ist die erste Standortbestimmung für den von Bundestrainer Joachim Löw nominierten Perspektivkader für den Confed Cup vom 17. Juni bis 2. Juli in Russland. «Das Spiel wird für uns eine Überraschung sein», sagte Löw angesichts nur einer Trainingseinheit vor dem Kaltstart. Löw hat insgesamt sieben Länderspiel-Debütanten nominiert.

Außerdem interessant

• Die Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht der Europäischen Union veröffentlicht ihren Jahresbericht. Er soll eine umfassende Analyse der neuesten Entwicklungen in den 28 EU-Mitgliedstaaten sowie in der Türkei und in Norwegen enthalten.

• Der Deutsche Mieterbund (DMB) stellt in Berlin die aus seiner Sicht wichtigsten wohnungspolitischen und mietrechtlichen Themen für die Bundestagswahl 2017 vor (11.00 Uhr).

• Auf einer Veranstaltung des Bundeswirtschaftsministeriums in Berlin wollen Unternehmen, Verbände, Wissenschaftler, Kommunen und andere Strategien für die Zukunft des Einzelhandels vorstellen (13.00 Uhr).

• Der Österreicher Dominic Thiem fordert bei den French Open Titelverteidiger Novak Djokovic heraus. Am späten Nachmittag geht es in Paris um einen Platz im Halbfinale.

• Eine Stadion-Gala mit mehr als 60 000 Besuchern soll am Abend zu einem unvergesslichen Erlebnis für die Teilnehmer des Internationalen Deutschen Turnfests in Berlin werden. Bei der farbenprächtigen Show wird Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen nach 14 Jahren in der Nationalmannschaft verabschiedet.

Blick zurück

Heute vor ...

• 20 Jahren beschließt die Innenministerkonferenz die Observierung der umstrittenen Scientology-Organisation durch den Verfassungsschutz.

• 30 Jahren gewinnt Steffi Graf in Paris das Damen-Einzel der internationalen französischen Tennismeisterschaften gegen die Weltranglistenerste Martina Navratilova (USA) und damit ihren ersten «Grand Slam»-Titel.

• 110 Jahren kündigt die Düsseldorfer Firma Henkel in einer Zeitungsannonce das neue Waschmittel «Persil» an.

Geburtstag haben heute

• Katharina Abt (50), deutsche Schauspielerin («Der Bulle von Tölz»)

• Christian Rach (60), deutscher Spitzenkoch und TV-Moderator («Rach, der Restauranttester»)

• Bernd Wehmeyer (65), deutscher Fußballspieler und -manager, 183 Bundesliga-Spiele für den HSV 1978-1986

• Ulrike Ottinger (75), deutsche Filmregisseurin («Zwölf Stühle»)