nach oben
Die Streitkräfte der USA und Südkoreas halten von heute bis Ende dieses Monats ihr alljährliches Manöver ab.
Die Streitkräfte der USA und Südkoreas halten von heute bis Ende dieses Monats ihr alljährliches Manöver ab. © dpa/PZ
21.08.2017

News to go: Sorge um Dauerkonflikt - USA und Südkorea halten gemeinsames Manöver ab

Nach ihrem Krieg der Worte und gegenseitigen Drohungen hatten US-Präsident Donald Trump und Nordkoreas Staatschef Kim Jong Un zuletzt verbal abgerüstet. Doch wie lange die Menschen in der Region durchatmen können, ist offen.

Klarheit könnten schon die nächsten Tage bringen. Denn die Streitkräfte der USA und Südkoreas halten von heute bis Ende dieses Monats ihr alljährliches Manöver ab. In beiden Ländern besteht die Sorge, der Dauerkonflikt um Nordkoreas Atom- und Raketenprogramm könnte sich durch das Manöver wieder verschärfen.

Schlagzeilen der Nacht

• US-Zerstörer kollidiert mit Handelsschiff - zehn Vermisste
• Akhanli sieht Kritik an Türkei als Grund für Festnahme
• Deutsche Steuereinnahmen im Juli gestiegen
• Rom verstärkt Sicherheitsmaßnahmen nach Anschlag in Spanien
• Audi-Ingenieur belastet Manager schwer
• Mönchengladbach siegt gegen Köln

Mensch der Nacht

Jerry Lewis

Jerry Lewis (r.) neben Dean Martin. Als Grimassen-König hatte Lewis über Jahrzehnte Menschen auf der ganzen Welt zum Lachen gebracht. Jetzt ist der Komiker und Entertainer im Alter von 91 Jahren in Las Vegas friedlich im Kreise seiner Familie gestorben.

Zahl der Nacht

5 Milliarden

In der Zeit der großen Koalition ist die Summe der staatlichen Subventionen nach einem Medienbericht um fast fünf Milliarden Euro gestiegen. So gebe es sechs neue Steuervergünstigungen und elf neue Finanzhilfen etwa für den Kauf von E-Autos, die Optimierung von Pumpen und Heizungen und mehr Einbruchsschutz, berichtet die «Bild»-Zeitung (Montag) unter Berufung auf den Subventionsbericht, den das Bundeskabinett demnach am Mittwoch verabschieden will.

Zitat der Nacht

"Sie müssen aufpassen, Herr Lindner, dass es Ihnen am Ende nicht so geht wie dem HSV. Wenn man zu früh und zu lange jubelt, dann kann man sich verletzen und für den Rest der Saison leicht ausfallen."

(Der SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann am Sonntagabend in der ARD-Talkshow «Anne Will» zu FDP-Chef Christian Lindner, der sich über gute Umfragewerte freut. Oppermann spielte auf die Verletzung des HSV-Fußballers Nicolai Müller an, der sich am Samstag beim Torjubel einen Kreuzbandriss zugezogen hatte.)

Top-Themen des Tages

USA und Südkorea beginnen gemeinsames Manöver

Die Streitkräfte der USA und Südkoreas beginnen trotz neuer Drohungen Nordkoreas ein gemeinsames Manöver. Bei der seit langem geplanten elftägigen Übung «Ulchi Freedom Guardian» stehen computergestützte Simulationen eines Kriegs auf der koreanischen Halbinsel im Zentrum. US-Präsident Donald Trump hatte Nordkorea nach neuen Raketentests zuletzt mit «Feuer und Wut» gedroht. Nordkorea drohte, Raketen in Gewässer nahe der US-Pazifikinsel Guam feuern zu wollen, auf der Washington einen strategisch wichtigen Militärstützpunkt unterhält, stellte diese Pläne dann aber erst einmal zurück.

Niedersächsischer Landtag stimmt über seine Selbstauflösung ab

Knapp drei Wochen nach dem Verlust der Mehrheit für die rot-grüne Koalition in Niedersachsen entscheidet der Landtag in einer Sondersitzung (11.00 Uhr) über seine Auflösung. Damit soll der Weg für eine Neuwahl freigemacht werden. Ziel ist es, die ursprünglich für Anfang Januar terminierte Landtagswahl auf den 15. Oktober vorzuziehen. Die Neuwahl wird notwendig, weil die Grünen-Abgeordnete Elke Twesten Anfang August überraschend ihren Wechsel zur CDU angekündigt hatte. Damit verlor die Regierungskoalition von Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) ihre Ein-Stimmen-Mehrheit.

Wahlkampf: Schulz startet Kundgebungstour quer durch Deutschland

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz beginnt in Bremen (17.00 Uhr) seine bundesweite Tour mit Wahlkampfkundgebungen. Der Sozialdemokrat wird vor historischer Kulisse auf dem Marktplatz der Hansestadt sprechen, wo vor rund einer Woche auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) auftrat. Auf seiner Tour quer durch Deutschland macht Schulz Station in mehreren Dutzend Städten. Die offizielle Abschlusskundgebung ist am 22. September in Berlin geplant, zwei Tage vor der Bundestagswahl.

Millionen fiebern der totalen Sonnenfinsternis in den USA entgegen

Millionen Menschen warten auf die totale Sonnenfinsternis in den USA. Das seltene Spektakel, bei dem der Mond die Sonne komplett verdunkelt, wird in einem gut 100 Kilometer schmalen Streifen von der West- bis zur Ostküste hinüber für jeweils rund zwei Minuten zu sehen sein. Die totale Sonnenfinsternis beginnt im Pazifik. 27 Minuten später trifft der Kernschatten dann gegen 19.16 Uhr deutscher Zeit im US-Bundesstaat Oregon auf Land. Nach gut 1,5 Stunden um 20.48 Uhr verlässt er die USA an der Ostküste wieder. Die Nasa streamt die «Great Eclipse» live in Internet. Es ist die erste totale Sonnenfinsternis von Küste zu Küste in den USA seit 99 Jahren.

Außerdem interessant

• Nach dem Terroranschlag von Barcelona gehen die Ermittlungen in Spanien weiter.
• Sieben Monate nach dem Unfalltod eines Elternpaares, das insgesamt acht Kinder hinterließ, beginnt in Korbach der Prozess gegen den mutmaßlichen Verursacher (12.30 Uhr).
• Ein von Eintracht Frankfurts Co-Trainer Robert Kovac überführter Räuber steht vor Gericht (09.00 Uhr).
• In Südafrika beginnt (12.00 Uhr) eine international umstrittene dreitägige Online-Auktion von 264 Nashorn-Hörnern.
• Der Glockenschlag des Londoner Wahrzeichens Big Ben wird heute um 12.00 Uhr (13.00 Uhr MESZ) zum vorerst letzten Mal zu hören sein - wichtige Renovierungsarbeiten stehen an.

Blick zurück

Heute vor ...

• 2 Jahren kommt es in Heidenau bei Dresden vor einem Flüchtlingsheim zu Ausschreitungen. Mehrere hundert Menschen, darunter zahlreiche Rechtsextreme, blockieren die Zufahrt, um die Unterbringung von Asylbewerbern zu verhindern.
• 15 Jahren startet eine amerikanische «Atlas-5»-Rakete mit dem europäischen Kommunikationssatelliten Hotbird 6 in den Weltraum.
• 86 Jahren stellt der 24-jährige Manfred von Ardenne auf der Funkausstellung in Berlin den ersten vollelektronischen Fernseher vor.

Geburtstag haben heute

• Carrie-Anne Moss (50), kanadische Schauspielerin («Matrix»)
• König Mohammed VI. (54), marokkanischer König seit 1999
• Ali Mitgutsch (82), deutscher Grafiker, Kinderbuchautor und Illustrator («Wimmel-Bilderbücher»)