nach oben
Zahlreiche Menschen sind in den USA gegen Trump auf die Straße gegangen.
Zahlreiche Menschen sind in den USA gegen Trump auf die Straße gegangen. © dpa
10.11.2016

News to go: Tausende Amerikaner demonstrieren gegen Donald Trump

Am 20. Januar 2017 wird Donald Trump sein Amt als 45. Präsident der Vereinigten Staaten antreten. Schon heute schaut er im Weißen Haus vorbei. Mit Barack Obama will er über die bevorstehende Machtübergabe sprechen, von der noch niemand weiß, was sie dem Land und der Welt bringen wird. Sind nun auch die Rechtspopulisten in Europa im Aufwind? Wie sieht der Nachbar Mexiko das Ergebnis? Was bedeutet der Wechsel für das Verhältnis zur Weltmacht China? Diesen und vielen anderen Fragen gehen unsere Korrespondenten heute nach.

Schlagzeilen der Nacht

• USA: Obama empfängt Trump im Weißen Haus

• USA: Tausende protestieren gegen Trump

• Juncker fordert europäische Armee

• ARD-Umfrage: Deutsche halten Trump für Sicherheitsrisiko

• Mossul: Amnesty wirft irakischen Sicherheitskräften Folterungen und Morde vor

• Linke will eigenen Kandidaten für Gauck-Nachfolge

• Haiti startet Impfkampagne gegen Cholera

Mensch der Nacht

Angela Merkel

Mit einem Appell gegen jede Art von Hass, Rassismus und Antisemitismus hat Kanzlerin Angela Merkel an die Opfer der NS-Pogromnacht von 1938 erinnert. Man müsse leider feststellen, wie leicht antisemitisches und rassistisches Gedankengut heute auf Resonanz stoße, wie hemmungslos Hass und Hetze gezeigt würden, im Internet und auch auf offener Straße, klagte die CDU-Politikerin bei einem Festakt zum zehnten Jahrestag der Einweihung der neuen Münchner Hauptsynagoge. Merkel wurde im Rahmen des Festakts mit der Ohel-Jakob-Medaille der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern ausgezeichnet.

Zahl der Nacht

64

Die USA haben eingeräumt, dass bei 24 Luftschlägen im Irak und in Syrien im Laufe des vergangenen Jahres vermutlich 64 Zivilisten getötet wurden.

Zitat der Nacht

„Völlig egal, ob Behauptungen wahr sind - Hauptsache, der Empörungsgrad stimmt.“

(Nach dem Erfolg Donald Trumps bei der US-Präsidentschaftswahl hat sich Wolfgang Schäuble besorgt gezeigt über die Art der politischen Auseinandersetzung - auch in Deutschland. In einem Beitrag für die «Bild»-Zeitung schreibt der CDU-Politiker: «Demagogischer Populismus ist nicht nur ein Problem Amerikas. Auch anderswo im Westen sind die politischen Debatten in einem besorgniserregenden Zustand.»)

Top-Themen des Tages

Trump bei Obama

Nach einem ebenso triumphalen wie überraschenden Wahlsieg wird der künftige US-Präsident Donald Trump heute im Weißen Haus erwartet - vorerst zu Besuch. Der scheidende Präsident Barack Obama hat Trump eingeladen, um mit ihm über den bevorstehende Machtwechsel zu sprechen. Vor dem Treffen kündigte Obama an, eine friedliche und geordnete Machtübergabe garantieren zu wollen.

Prozess um Zugunglück von Bad Aibling beginnt

Fast genau neun Monate nach dem Zugunglück von Bad Aibling steht ein Fahrdienstleiter vor Gericht. Im Februar waren auf einer eingleisigen Strecke in Oberbayern zwei Züge frontal zusammengestoßen. Zwölf Menschen kamen ums Leben, fast 90 Zuginsassen wurden verletzt. Dem 40-jährigen Bahnmitarbeiter wird fahrlässige Tötung vorgeworfen. Er soll Signale falsch gestellt haben. Zudem wirft ihm die Anklage vor, bis kurz vor dem Frontalzusammenstoß auf seinem Smartphone gespielt zu haben.

Deutsche Rentenversicherung gibt Prognose ab

Die Deutsche Rentenversicherung gibt ihre Prognose für die Entwicklung der Renten im kommenden Jahr bekannt. Es wird erwartet, dass die Renten nicht mehr so stark steigen wie in diesem Jahr. Mit 4,25 Prozent im Westen und 5,95 Prozent im Osten waren sie Mitte des Jahres so stark gestiegen wie seit 23 Jahren nicht mehr. Der Hauptgrund für die günstige Rentenentwicklung ist vor allem die gute Beschäftigungslage.

Bundestag berät abschließend über Haushalt 2017

Die Beratungen des Bundestages über den Haushalt für 2017 gehen in die Schlussrunde (ab 13.00 Uhr). Der Haushaltsausschuss will in der sogenannten Bereinigungssitzung den Etat beschließen. Union und SPD haben sich vorgenommen, trotz zusätzlicher Milliarden-Ausgaben für Innere Sicherheit und zur Bewältigung der Flüchtlingskrise einen ausgeglichenen Haushalt ohne neue Schulden zu halten. Eine Einigung über den Etat für das Wahljahr 2017 wird in der Nacht zu Freitag erwartet.

Immer mehr Verbraucher überschulden sich

Trotz guter Konjunktur kämpfen Verbraucher in Deutschland mit einer zunehmenden Überschuldung. 2015 konnte bereits fast jeder Zehnte seine Rechnungen nicht mehr bezahlen. Experten gehen auch im laufenden Jahr von einem weiteren Anstieg aus. Genaue Zahlen will heute die Wirtschaftsauskunftei Creditreform in Düsseldorf vorlegen (11.00 Uhr).

Blick zurück

Heute vor ...

• 2 Jahren kehrt der deutsche Astronaut Alexander Gerst nach fast 166 Tagen im Weltall zur Erde zurück. Die Sojus-Kapsel setzt in Kasachstan in Zentralasien auf

• 15 Jahren ruft US-Präsident George W. Bush in seiner ersten Rede vor den Vereinten Nationen dazu auf, den Kampf gegen den Terrorismus entschlossen zu Ende zu führen

• 45 Jahren knickt die im Bau befindliche Koblenzer Südbrücke über dem Rhein ein. 13 Menschen kommen dabei ums Leben

Geburtstag haben heute

• Nina Kunzendorf (45), deutsche Schauspielerin («Marias letzte Reise»)

• Dora Heldt (55), deutsche Schriftstellerin («Urlaub mit Papa»)

• Martin Kannegiesser (75), deutscher Unternehmer, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall