nach oben
© dpa
07.04.2017

News to go: USA greifen syrischen Flughafen mit Raketen an

Die USA haben in der Nacht einen Flughafen der syrischen Armee angegriffen. Mehrere Dutzend Raketen des Typs Tomahawk wurden abgeschossen. Nach offiziellen Angaben aus Damaskus hat es «Verluste» gegeben.

US-Präsident Trump stellte den Luftangriff als Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen der USA dar. Er habe den Angriff selbst angeordnet, das Blutvergießen müsse beendet werden, sagte er in Mar-a-Lago.

Schlagzeilen der Nacht

Radio/TV

• USA greifen syrischen Luftwaffenstützpunkt an

• Trump und Xi treffen sich in Florida

• Bodenpersonal der Berliner Flughäfen stimmt Tarifabschluss zu

• Straßenschlachten in Caracas

• ETA sagt vollständiger Entwaffnung zu

• Französisches AKW Fessenheim bleibt am Netz

• Twitter prangert «Angriff auf Meinungsfreiheit» an

Online

• USA greifen Luftwaffenbasis der syrischen Armee an (spiegel.de)

• Trump Empfängt Xi: «Wir haben eine Freundschaft entwickelt» (welt.de)

• «Nukleare Option»: Republikaner machen Weg für Neil Gorsuch frei (faz.net)

• ETA will bis Samstag alle restlichen Waffen abgeben (zeit.de)

• Twitter verklagt Trump-Regierung (sueddeutsche.de)

• Wie lange wird Ostdeutschland noch mit dem Soli gefördert? (waz.de)

Mensch der Nacht

Marius Müller-Westernhagen (68) wurde bei der Echo-Verleihung für sein Lebenswerk geehrt und wandte sich mit politischen Worten ans Publikum: «Widerstand ist wertvoller als Duckmäusertum», sagte er - und spielte zum Abschluss der Gala seinen Hit «Freiheit».

Zahl der Nacht

8

Die russische Polizei hat acht Männer unter dem Verdacht festgenommen, in den Bombenanschlag in St. Petersburg mit 14 Toten verwickelt zu sein. Sechs Verdächtige seien in St. Petersburg festgenommen worden, zwei in Moskau.

Zitat der Nacht

"Lieber uncool sein, als ein cooles Arschloch, das sich nicht konstruktiv einbringen kann."

(Das sagte Toten-Hosen-Sänger Campino bei der Echo-Verleihung und spielte damit Fernsehsatiriker Jan Böhmermann an, der vor der Show für schrille Töne gesorgt hatte. In einem Video seiner Sendung «Neo Magazin Royale» lästerte Böhmermann über die Veranstaltung und die Kommerzialisierung der deutschen Popmusik.)

Top-Themen des Tages

US-Luftschlag gegen Syrien

Die USA haben einen Flughafen der syrischen Armee mit Dutzenden Raketen angegriffen. US-Präsident Trump stellte den Angriff als Akt der Verteidigung nationaler Sicherheitsinteressen dar. Von dem ins Visier genommenen Flugplatz sei vor wenigen Tagen ein Angriff mit Giftgas ausgegangen. Nach offiziellen Angaben aus Damaskus gab es «Verluste». Der Angriff habe den Flugplatz schwer beschädigt.

Heikles Treffen von Trump und Xi

Zwei schwierige Themen stehen auf der Agenda beim Treffen von Chinas Staatschef Xi Jinping und US-Präsident Donald Trump in Florida: Nordkoreas Atompolitik und Handelsfragen. Trump will gegen das US-Handelsdefizit vorgehen. Das würde nicht nur China, sondern auch Deutschland betreffen.

Studie zur Willkommen-Kultur in Deutschland

Wie willkommen sind Flüchtlinge und Einwanderer in Deutschland? Das hat die Bertelsmann-Stiftung untersucht. In der Studie geht es zum einen um die Einstellung gegenüber Flüchtlingen, aber auch um Veränderungen im Laufe der Zeit. Untersucht wurden auch Unterschiede zwischen Ost- und West-Deutschland. Um 13.00 Uhr trifft sich zudem Angela Merkel (CDU) mit Ehrenamtlichen aus der Flüchtlingshilfe.

Eurogruppe auf Malta

Die Auszahlung weiterer Hilfen an das überschuldete Griechenland beschäftigt Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und seine Kollegen bei einem Treffen der Eurogruppe in Malta (ab 09.00 Uhr). Gesucht wird ein politischer Kompromiss bei zusätzlichen Sparmaßnahmen, die die internationalen Kreditgeber von Athen fordern. Seit Wochen hoffen beide Seiten auf einen Durchbruch, damit das Geld im Sommer fließen kann.

Bundesliga 28. Spieltag: Eintracht gegen Werder

Eintracht Frankfurt ist nach Schlusslicht und Hessen-Rivale Darmstadt 98 die schlechteste Rückrunden-Mannschaft der Bundesliga. Mit einer Niederlage gegen Werder Bremen würde das Team von Trainer Niko Kovac in den Abstiegskampf stürzen. Dagegen haben die Bremer gerade 19 Punkte aus 7 Spielen gesammelt.