nach oben
Weil er ein Propaganda-Plakat gestohlen haben soll, wurde der US-Student Otto Warmbier in Nordkorea zu einer Haftstrafe verurteilt.
Weil er ein Propaganda-Plakat gestohlen haben soll, wurde der US-Student Otto Warmbier in Nordkorea zu einer Haftstrafe verurteilt. © dpa
20.06.2017

News to go: US-Student stirbt nach Entlassung aus nordkoreanischer Haft

Ein Auto muss plötzlich einem Hindernis ausweichen. Aber links am Straßenrand steht eine Frau mit Kind, rechts ein Rentner. Schon für einen Menschen kann es ein unlösbares Dilemma sein, wenn er nur noch die Wahl hat, welchen Schaden er verursacht.

Doch wie soll in einer solch heiklen Situation ein Computer entscheiden, der ein selbstfahrendes Auto steuert? Antworten auf diese und andere Fragen geben heute Experten in Berlin. Sie gehören einer Kommission an, die im Auftrag von Verkehrsminister Dobrindt ethische Leitlinien für zeitweise selbstfahrende Auto auf deutschen Straßen erarbeitete.

Schlagzeilen der Nacht

• Otto Warmbier: US-Student stirbt nach Freilassung

• EU und Großbritannien: Brexit-Fahrplan steht

• Venezuela: Jugendlicher bei Protesten gegen Maduro getötet

• Zentralafrika: Regierung und Rebellen einigen sich auf Waffenruhe

• Paris-Attentäter war polizeibekannt

• Mittelmeer: Viele Bootsflüchtlinge vermisst

• Sieg für DFB-Team gegen Australien

Mensch der Nacht

Pamela Anderson

Die kanadische Schauspielerin Pamela Anderson (49) hat sich mit einem Online-Appell für Wikileaks-Gründer Julian Assange eingesetzt. «Egal wo ich bin, ich kann diesen Mann nicht vergessen, der in der Botschaft Ecuadors isoliert ist», schrieb Anderson auf ihrer Website.

Zahl der Nacht

10

Mit dem Weltraumteleskop «Kepler» haben Wissenschaftler der US-Raumfahrtbehörde Nasa mehr als 200 mögliche neue Planeten erspäht. Von den insgesamt 219 sogenannten Exoplaneten seien zehn fast so groß wie die Erde und könnten möglicherweise die Voraussetzungen für Leben bieten, teilte die Nasa mit.

Zitat der Nacht

„Deutschland kann diese Herausforderungen nicht alleine meistern“, Außenmister Sigmar Gabriel fordert mehr internationale Unterstützung bei der Linderung der Not von Flüchtlingen in aller Welt.

Top-Themen des Tages

Experten legen ethische Leitlinien für selbstfahrende Autos vor

Experten stellen heute in Berlin ethische Leitlinien für zeitweise selbstfahrende Autos auf deutschen Straßen vor (11.30 Uhr). Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hatte dazu eine Kommission unter Leitung des früheren Verfassungsrichters Udo Di Fabio eingesetzt. In ihren Empfehlungen soll es darum gehen, was automatisierte Fahrsysteme künftig dürfen und was aus ethischen Gründen ausdrücklich nicht. Sachschaden soll stets vor Personenschaden gehen. Computer dürfen in Autos in Deutschland künftig Fahrfunktionen übernehmen - der Mensch am Lenkrad muss aber immer wieder eingreifen können. Der Rechtsrahmen dafür war im Mai verabschiedet worden.

Merkel und Schulz beim Industrietag

Wettstreit vor edler Kulisse: Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und ihr SPD-Herausforderer Martin Schulz treffen heute während des Industrietags in Berlin aufeinander. Im Konzerthaus am Berliner Gendarmenmarkt müssen sich die beiden Wahlkämpfer aber nicht die Hand reichen. CDU-Chefin Merkel redet am Vormittag (10.30 Uhr), der SPD-Vorsitzende Schulz versucht dann später (12.45 Uhr), die versammelten Topmanager von seinen Konzepten zu überzeugen. Auch Grünen-Spitzenkandidat Cem Özdemir, FDP-Chef Christian Lindner und Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) werden auf der Veranstaltung des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) erwartet.

Mahnungen zu Solidarität und Hilfe am Weltflüchtlingstag

Regierungen und Hilfsorganisationen erinnern am heutigen Weltflüchtlingstag an das Schicksal Millionen entwurzelter Menschen und mahnen zu mehr humanitärer Hilfe. Nach Angaben des UN-Flüchtlingshilfswerks (UNHCR) flohen im vergangenen Jahr weltweit 65,5 Millionen Menschen vor Krieg, Gewalt und Verfolgung - mehr als je zuvor. Allein in Syrien mussten zwei Drittel der Einwohner ihre Heimat verlassen. Jeder 113. Mensch auf der Welt war ein Flüchtling.

Außerdem interessant

• Im Fall des russlanddeutschen Mädchens aus Berlin-Marzahn, das eine Vergewaltigung erfunden und damit Aufregung über Deutschland hinaus ausgelöst hatte, kommt ein 24-Jähriger vor das Amtsgericht Tiergarten (09.15 Uhr).

• Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird zu seinem Antrittsbesuch bei der Bundeswehr erwartet. Im Einsatzführungskommando in Geltow bei Potsdam soll er mit militärischen Ehren empfangen werden (09.30 Uhr).

• Nach monatelanger Vorbereitung präsentiert die Hamburger Polizei (11.00 Uhr) die für den G20-Gipfel eingerichtete Gefangenensammelstelle im Stadteil Harburg der Öffentlichkeit.

• Im Schadenersatzprozess gegen den verurteilten Kunstberater Helge Achenbach will das Landgericht Düsseldorf eine Entscheidung verkünden (09.00 Uhr). Dem 65-Jährigen droht auch in dem neu aufgerollten Zivilprozess eine Verurteilung zu einer millionenhohen Zahlung an die Familie des gestorbenen Aldi-Erben Berthold Albrecht.

• Auch im Prozess um den qualvollen Tod eines Obdachlosen in Köln soll das Urteil gesprochen werden (08.15 Uhr). Zwei andere Obdachlose - ein Mann und eine Frau - sind vor dem Landgericht Köln angeklagt, den 29-Jährigen im November getötet zu haben.

• Nach einem illegalen Autorennen in der Innenstadt von Mönchengladbach sitzt ein tatverdächtiger Autofahrer wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft. Polizei und Staatsanwaltschaft informieren über ihre Erkenntnisse (11.00 Uhr).

Blick zurück

Heute vor ...

• 20 Jahren verpflichtet sich die amerikanische Zigarettenindustrie zur Zahlung von 368,5 Milliarden Dollar, die für Kampagnen gegen das Rauchen und für die Behebung der gesundheitlichen Folgen über einen Zeitraum von 25 Jahren verwendet werden sollen.

• 25 Jahren schafft Estland als erste ehemalige Sowjetrepublik den Rubel ab und führt eine eigene Währung ein, die estnische Krone.

• 180 Jahren wird nach dem Tod König Wilhelms IV. seine 18-jährige Nichte Victoria Königin von Großbritannien und Irland.

Geburtstag haben heute

• Nicole Kidman (50), australische Schauspielerin, Oscar 2003 für «The Hours - Von Ewigkeit zu Ewigkeit»,

• Nele Neuhaus (50), deutsche Schriftstellerin (Taunuskrimis mit dem Ermittler-Duo Bodenstein und Kirchhoff)

• John Goodman (65), amerikanischer Filmschauspieler, («The Big Lebowski»)

• Brian Wilson (75), amerikanischer Popmusiker, Songschreiber und Produzent, Gründer der Beach Boys