nach oben
Das Handout-Foto zeigt ein selbstfahrendes Fahrzeug von Uber. Foto: Uber/dpa
Das Handout-Foto zeigt ein selbstfahrendes Fahrzeug von Uber. Foto: Uber/dpa
20.03.2018

News to go: Unfall mit selbstfahrendem Auto - Untersuchung dauert an

Wenn US-Präsident Donald Trump den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Oval Office empfängt, dürfte ihr gemeinsamer Feind sie weiter zusammenschweißen. Der Iran gilt beiden als historischer Gegner.

Im Jemen unterstützt die US-Regierung die von den Saudis geführte Koalition in ihrem Krieg gegen die Huthi-Rebellen, die von Teheran unterstützt werden. Aber im US-Senat wächst die Kritik an dieser militärischen Hilfe. Und der Verbündete reist mit Wünschen an.

Schlagzeilen der Nacht

• Bei Luftangriff auf Schule 15 Kinder getötet
• US-Zölle: Weitere Unterredungen in Washington über Handelsstreit
• Deutlich mehr Übergriffe auf türkische Einrichtungen
• USA und Südkorea wollen Militärmanöver fortsetzen
• Deutschland und Polen wollen wieder aufeinander zugehen
• Chinas Volkskongress billigt Gesetz für neue Behörde
• Trumps Anti-Drogenpolitik will auch Todesstrafe für Händler

Bild der Nacht

Ruf in die Menge: Der frühere Präsident von Uruguay, Jose Mujica, bekundete bei einer Veranstaltung seine Unterstützung für Brasiliens Ex-Präsidenten Luiz Inácio Lula da Silva. Der 72-jährige Politiker will bei der Präsidentenwahl im Oktober erneut antreten.

Mensch der Nacht

Daniel Niedzkowski

Daniel Niedzkowski wird neuer Chefausbilder beim Deutschen Fußball-Bund. Der 41-Jährige tritt als Leiter der Fußballlehrer-Ausbildung die Nachfolge von Frank Wortmuth an, der zur neuen Saison Trainer bei Heracles Almelo in den Niederlanden wird. Er wurde am Abend offiziell verabschiedet.

Zahl der Nacht

148 524

Die Jobcenter nahmen im vergangenen Jahr in 148 524 Fällen Straf- und Bußgeld-Ermittlungen wegen möglichen Hartz-IV-Betrugs auf. Das waren 0,8 Prozent weniger als 2016, wie aus einem internen Bericht der Bundesagentur für Arbeit hervorgeht. Die «Bild» berichtet darüber.

Zitat der Nacht

Dieses schöne Land kommt am Ende nur weiter, wenn wir ab und zu miteinander auch mal diskutieren. Und wenn beim Diskutieren auch ein paar Unterschiede deutlich werden.

(Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) hat in der ARD-Sendung «Hart aber fair» seine Wortmeldungen zu generellen Themen wie Hartz-IV-Sozialleistungen gegen Kritik verteidigt.)

Top-Themen des Tages

Trump empfängt saudischen Kronprinzen

US-Präsident Donald Trump empfängt den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman im Weißen Haus. Die Gespräche dürften sich vor allem um Sicherheitsfragen drehen. Saudi-Arabien ist einer der wichtigsten Verbündeten im Nahen Osten. Der Iran ist ein gemeinsamer Hauptfeind. Mohammed bin Salman gilt als der eigentliche starke Mann der Monarchie am Golf. Angesichts einer Reihe von Konflikten in der Region sind die USA auf ein starkes Saudi-Arabien angewiesen.

Bei Storno von Flugtickets kein Geld zurück - BGH verhandelt

Wer einen Flug bucht und dann wieder storniert, bekommt oft nur einen kleinen Teil des Geldes zurück. Zwei Kunden der Lufthansa wollten das nicht hinnehmen und klagten. Vor dem Amtsgericht und dem Landgericht in Köln scheiterten sie mit ihrer Forderung nach Rückerstattung. Nun verhandelt der Bundesgerichtshof ab 9.00 Uhr über den Fall. Unklar war aber zunächst, ob auch bereits ein Urteil gesprochen wird. Die höchstrichterliche Entscheidung dürfte nach Einschätzung des Verbraucherzentrale Bundesverbandes weitreichende Konsequenzen haben.

Volkskongress endet mit Annahme des Aufsichtsgesetzes

Zum Abschluss seiner 16-tägigen Jahrestagung hat der chinesische Volkskongress in Peking am Morgen noch das Aufsichtsgesetz für die neue Super-Überwachungsbehörde angenommen. Die neue Aufsichtskommission wird unabhängig von der Justiz mit weitreichenden Vollmachten gegen Korruption, Dienstvergehen und eine allzu lockere Umsetzung politischer Vorgaben im Staatsapparat vorgehen. Kritiker sehen darin ein Werkzeug der Repression. Das Treffen schließt nach einer Rede von Präsident Xi Jinping, dem der Volkskongress den Weg frei gemacht hatte, unbeschränkt viele Amtszeiten regieren zu können.

EU-Minister beraten über Brexit

Der Brexit beschäftigt ab 15.00 Uhr den EU-Ministerrat in Brüssel. Die 27 bleibenden EU-Staaten beraten über die langfristigen Beziehungen zu Großbritannien nach dem EU-Austritt und einer Übergangsphase bis 2021. Da London den Binnenmarkt und die Zollunion verlassen will, bietet die EU nur ein Handelsabkommen an. Großbritannien wünscht sich dagegen eine maßgeschneiderte und besonders tiefe Partnerschaft mit Anlehnung an den Binnenmarkt.

Unfall mit selbstfahrendem Auto - Untersuchung dauert an

Nach dem ersten tödlichen Unfall mit einem selbstfahrenden Auto stellt sich die Frage, wie sicher die Technik überhaupt ist. Deshalb wird nun mit Spannung das Ergebnis der Untersuchungen erwartet. Ein Roboterwagen des Fahrdienst-Vermittlers Uber hatte am Sonntag im US-Bundesstaat Arizona eine Frau erfasst, die eine Fahrbahn außerhalb eines Fußgängerübergangs überquerte. Uber stellte daraufhin alle Testfahrten mit Roboterwagen ein.

Außerdem interessant

• Im Prozess gegen einen Lastwagenfahrer wegen des illegalen Einschleusens von 51 Flüchtlingen wird um 9.00 Uhr vor dem Amtsgericht Frankfurt (Oder) das Urteil erwartet.
• Der Bundesgerichtshof verhandelt ab 11.00 Uhr über die Urteile gegen mehrere Mitarbeiter der Deutschen Bank wegen Steuerhinterziehung in Millionenhöhe.
• Sieben Jahre nach einer schweren Havarie auf dem Rhein fällt um 12.00 Uhr am Oberlandesgericht Köln ein Urteil.
• Im Prozess gegen einen mutmaßlichen U-Bahn-Schubser werden um 10.30 Uhr die Plädoyers und das Urteil erwartet. Der Mann soll in Köln eine Frau in Richtung einer einfahrenden U-Bahn gestoßen haben.
• Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) setzt seine Bemühungen um Ausnahmen bei neuen US-Einfuhrzöllen für Stahl und Aluminium in Washington fort. Am Abend will er ein Statement abgeben.
• Ein Taxifahrer in Nordrhein-Westfalen soll seine geistig behinderten Fahrgäste sexuell missbraucht haben - ab 11.00 Uhr muss sich der 63-Jährige vor dem Düsseldorfer Amtsgericht verantworten.
• Mit dem Gewinnsprung bei Volkswagen dürfte der VW-Hauptaktionär Porsche SE einen kräftigen Gewinn eingefahren haben - um 10.00 Uhr legt die Dachgesellschaft die Zahlen für das Geschäftsjahr 2017 vor.
• Im Frankfurter Hauptbahnhof trainieren Bundespolizei, Polizei und Feuerwehr ab 22.00 Uhr den Einsatz im Falle eines Terroranschlags.
• Die Fußball-Nationalmannschaft kommt um 12.00 Uhr in Düsseldorf zusammen, wo am Freitag Spanien der Gegner sein wird.

Blick zurück

Heute vor ...

• 15 Jahren beginnt der Irak-Krieg mit einem ersten gezielten Schlag gegen den irakischen Machthaber Saddam Hussein.
• 23 Jahren verüben Mitglieder der Aum-Sekte in Tokio einen Giftgasanschlag auf die U-Bahn. Zwölf Menschen kommen ums Leben, mehr als 5300 werden zum Teil schwer verletzt.
• 70 Jahren verlässt der Vertreter der Sowjetunion, W. Sokolowski, den Alliierten Kontrollrat und besiegelt damit das Ende der Viermächteverwaltung und die Spaltung Deutschlands.
• 170 Jahren dankt König Ludwig I. von Bayern wegen seiner Liaison mit der Tänzerin Lola Montez zugunsten seines Sohnes Maximilian ab.

Geburtstag haben heute

• Jane March (45), britische Schauspielerin («Der Liebhaber»)
• Bernhard Hoëcker (48), deutscher Schauspieler und Komiker («Genial daneben», «Switch»)
• Holly Hunter (60), amerikanische Schauspielerin («Das Piano»)