nach oben
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU).
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU). © dpa
21.11.2017

News to go: Wie geht es weiter nach dem Abbruch der Jamaika-Gespräche?

Alle Parteien sollten noch einmal «innehalten und ihre Haltung überdenken», mahnt der Bundespräsident. Aber vermutlich weiß auch Frank-Walter Steinmeier, dass sein Appell kaum fruchten wird.

Die SPD jedenfalls hat klargestellt, dass sie auf keinen Fall die große Koalition wiederbeleben will. Und Kanzlerin Angela Merkel schließt ebenso deutlich eine Minderheitsregierung aus. Bleiben also nur noch Neuwahlen? Manche fürchten für diesen Fall eine zersplitterte Parteienlandschaft und eine Regierung, deren Handlungsfähigkeit stark eingeschränkt wäre. Kommt also jetzt Italien statt Jamaika?

Schlagzeilen der Nacht

• Steinmeier berät mit FDP und Grünen über Regierungsbildung
• Frankfurt und Bonn gehen bei Vergaben von EU-Behörden leer aus
• USA schicken 58 000 Flüchtlinge zurück nach Haiti
• Große Koalition in Niedersachsen beschlossen
• Rücktritt in Syriens oppositionellem Dachverband
• Simbabwe: Mugabe vor Amtsenthebung
• Polen darf Urwald nicht weiter abholzen
• Trump: Nordkorea zurück auf Terrorliste
• Kaiserslautern holt Sieg gegen Dresden

Mensch der Nacht

David Hockney

Das New Yorker Metropolitan Museum of Art widmet dem britischen Maler David Hockney anlässlich seiner fast 60 Jahre andauernden Karriere eine Retrospektive. Hockney sei «einer der größten lebenden Künstler», sagte Sheena Wagstaff, Met-Vorsitzende für moderne und zeitgenössische Kunst. Besonders bekannt ist Hockney für helle, farbdurchflutete Bilder von Schwimmbecken in Kalifornien. Die Ausstellung ist bis zum 25. Februar 2018 zu sehen.

Zahl der Nacht

108 000 000 000

Das US-Justizministerium hat einen Milliarden-Deal zur Fusion des Medienunternehmens Time Warner mit dem Kommunikationsriesen AT&T zunächst verhindert. Es reichte Klage gegen die beabsichtigte Fusion vor einem Bundesgericht in Washington ein. «Die geplante 108-Milliarden-Dollar Übernahme würde den Wettbewerb deutlich verkleinern und im Ergebnis zu höheren Preisen und weniger Innovation für Millionen Amerikaner führen», hieß es zur Begründung.

Zitat der Nacht

Dass Frau Merkel jetzt schon wieder ins Fernsehen rennt und ihre Kandidatur verkündet, finde ich, ist auch eine Missachtung der Gespräche, die der Bundespräsident ja gerade von allen Parteien angemahnt und eingefordert hat.

(SPD-Chef Martin Schulz im Interview mit dem Fernsehsender RTL zur Ankündigung der CDU-Vorsitzenden Angela Merkel, dass sie im Fall von Neuwahlen wieder als Kanzlerkandidatin antreten werde.)

Top-Themen des Tages

Wie geht es weiter nach dem Abbruch der Jamaika-Gespräche?

Die Suche nach einem Ausweg aus der politischen Krise in Deutschland nach dem überraschenden Scheitern der Jamaika-Sondierungen geht weiter. Zwar hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die Parteien zu einem erneuten Anlauf für eine Regierungsbildung aufgerufen. Auch will er sich heute mit den Grünen-Vorsitzenden Simone Peter und Cem Özdemir sowie FDP-Chef Christian Lindner (16.00 Uhr) treffen. Doch die wahrscheinlichste Lösung ist derzeit wohl eine Neuwahl. Mit Spannung wird erwartet, ob und wie der Bundestag heute über die Lage diskutieren wird.

Bundestag stimmt über Auslandseinsätze der Bundeswehr ab

Der neue Bundestag befasst sich in seiner zweiten Sitzung mit der Verlängerung von mehreren Auslandseinsätzen der Bundeswehr. Insgesamt sollen sieben Einsätze um jeweils drei Monate verlängert werden. Damit soll die Zeit bis zur Regierungsbildung überbrückt werden, um außenpolitische Kontinuität zu gewährleisten. Am Kern der Einsätze ändert sich zunächst nichts.

OECD stellt Pisa-Bericht zum Problemlösen im Team vor

Sozialkompetenzen gewinnen am Arbeitsmarkt an Bedeutung. Nun hat eine Pisa-Studie erstmals verglichen, wie gut Schüler im Team Probleme lösen können. Die OECD stellt um 8.00 Uhr in Paris die Ergebnisse eines Tests vor, an dem Schüler aus 52 Ländern teilgenommen haben. Mit besonderer Spannung wird natürlich das Abschneiden der deutschen Schüler erwartet.

Leipzig und Dortmund in der Champions League unter Druck

Bei Borussia Dortmund herrscht vor dem Champions-League-Duell mit Tottenham Hotspur (20.45 Uhr) Krisenstimmung. Nach zuletzt fünf erfolglosen Bundesliga-Spielen steht vor allem Trainer Peter Bosz unter Druck. RB Leipzig will zur gleichen Zeit die Chance auf den Achtelfinaleinzug in der Champions League wahren. Dafür braucht der Fußball-Bundesligist unbedingt einen Sieg bei AS Monaco.

Außerdem interessant

• Der Verfassungsgerichtshof NRW verkündet um 10.30 Uhr in Münster seine Entscheidung zur 2,5-Prozent-Klausel bei Kommunalwahlen.

• Ägypten lädt alle palästinensischen Fraktionen zu weiteren Gesprächen über die Versöhnung von Hamas und Fatah nach Kairo ein.

• Vor dem Oberlandesgericht München wird um 9.30 Uhr der NSU-Prozess mit den Nebenkläger-Plädoyers von zwei Angehörigen des im April 2006 ermordeten Mehmet Kubasik fortgesetzt.

• Wieviel Geld bekommt ein Urlauber zurück, der sich in einem anderen Hotel wiederfindet als vom Veranstalter versprochen? Diese Frage beschäftigt ab 10.00 Uhr den Bundesgerichtshof in Karlsruhe.

• Das Statistische Bundesamt legt um 8.00 Uhr neue Zahlen zu den Einschulungen im Schuljahr 2017/2018 vor.

• In Hamburg wird um 11.00 Uhr der «Werte-Index 2018» vorgestellt - eine Studie zum Wertewandel der vergangenen Jahre.

• Im Mannheimer Untreueprozess um riskante Zinswetten der Stadt Pforzheim wird um 9.30 Uhr voraussichtlich das Urteil verkündet.

• In Ulm beginnt um 8.30 Uhr der Prozess gegen einen 16-Jährigen wegen Mordes aus Abneigung gegen Homosexuelle.

Blick zurück

Heute vor ...

• 15 Jahren werden beim Nato-Gipfel in Prag sieben Staaten zum Beitritt eingeladen: Bulgarien, Rumänien, Estland, Lettland, Litauen, Slowenien und die Slowakei. Das Bündnisgebiet wird sich damit erstmals auch auf ehemalige sowjetische Republiken ausdehnen.
• 25 Jahren verlassen die letzten russischen Kampftruppen Thüringen. Es ist damit das erste der neuen Bundesländer, in dem der Abzug beendet ist.
• 30 Jahren moderiert Hans-Joachim Kulenkampff zum letzten Mal die Quizsendung «Einer wird gewinnen».

Geburtstag haben heute

• Corny Littmann (65), deutscher Theaterleiter (Schmidt Theater, Schmidts Tivoli); Präsident des Hamburger Fußballclubs FC St. Pauli 2002-2010
• Heidemarie Wieczorek-Zeul (75), deutsche Politikerin (SPD), Bundesministerin für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 1998-2009