nach oben
Heute, am ersten Jahrestag des Anschlags von Nizza, richten sich nun wieder viele Blicke nach Frankreich.
Heute, am ersten Jahrestag des Anschlags von Nizza, richten sich nun wieder viele Blicke nach Frankreich. © dpa/PZ
14.07.2017

News to go: Woche der Gewalt und Angst - Nizza-Anschlag jährt sich heute

Der Lastwagen-Anschlag in Nizza, der Putschversuch in der Türkei, der Axt- und Messerangriff auf Bahnreisende bei Würzburg und der Amoklauf in einem Münchner Einkaufszentrum: All das geschah im Juli 2016 innerhalb vor nur acht Tagen. Anschließend war die Rede von einer Woche der Gewalt und der Angst.

Heute, am ersten Jahrestag des Anschlags von Nizza, richten sich nun wieder viele Blicke nach Frankreich - nicht nur im Gedenken an die Opfer in der Stadt am Mittelmeer. Die Franzosen feiern ihren Nationalfeiertag und haben dabei in Paris einen besonderen Gast: US-Präsident Donald Trump.

Schlagzeilen der Nacht

• Trump: EU ist protektionistisch
• Tarifabschluss für Beschäftigte von Schnellrestaurantketten
• Diesel-Affäre: Kretschmann fordert Transparenz von Daimler
• Bundesregierung: Japan muss Todesstrafe abschaffen
• Soundcloud-Finanzierung vorerst gesichert
• Immer mehr Waldbrände in Süditalien
• Trauer um Bürgerrechtler Liu Xiaobo

Bild der Nacht


Emmanuel und Brigitte Macron mit Donald und Melania Trump während eines Abendessens im Restaurant «Jules Verne» von Sternekoch Alain Ducasse auf der zweiten Etage des Eiffelturms in Paris, der Stadt der Liebe.

Foto: Carolyn Kaster, AP/dpa

Mensch der Nacht

Brigitte Macron

«You're in such good shape.» - Sollte sich die Frau des französischen Präsidenten, Brigitte Macron, ob des «Kompliments» von Donald Trump während seines Besuches in Paris geschmeichelt fühlen? Oder ist dies schlicht eine weitere ungebührliche Bemerkung des US-Präsidenten?

Zahl der Nacht

919

Das Versorgungsschiff «Rhein» der Bundesmarine hat nach Angaben des Verteidigungsministeriums im Mittelmeer an einem Tag 919 Migranten aus Seenot gerettet. Das Schiff sei im Rahmen des EU-Rettungseinsatzes Sophia schon am Dienstag von der Einsatzstelle in das Seegebiet etwa 50 Kilometer vor der Küste Libyens beordert worden.

Zitat der Nacht

"So etwas nennt man Recherche über die Opposition."
(US-Präsident Donald Trump hat die Entscheidung seines ältesten Sohnes verteidigt, sich im Wahlkampf mit einer russischen Anwältin zu treffen. Donald Trump Jr. hatte sich von dem Treffen offensichtlich belastende Informationen über Hillary Clinton erhofft.)

Top-Themen des Tages

US-Präsident Trump beim französischen Nationalfeiertag

Die Franzosen feiern ihren Nationalfeiertag heute mit Donald Trump als Ehrengast: Der US-Präsident schaut bei der Militärparade auf den Champs-Élysées in Paris zu, eingeladen hatte ihn Frankreichs Staatschef Macron anlässlich des Eintritts der USA in den Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren. Zugleich ist der Feiertag in diesem Jahr geprägt vom Erinnern an den Lkw-Anschlag in Nizza vor genau einem Jahr. Dort war ein Attentäter am 14. Juli 2016 mit einem Lastwagen durch eine Menschenmenge gerast und hatte damit 86 Menschen getötet.

Merkel und Schulz reisen durch den deutschen Norden

Die Kanzlerin und der Kanzlerkandidat sind auf ihren Sommerreisen heute im deutschen Norden unterwegs - allerdings an verschiedenen Orten. Angela Merkel (CDU) beginnt ihre Sommertour mit Besuchen in Neuharlingersiel in Ostfriesland (14.00 Uhr), in Heiligenhafen in Schleswig-Holstein (16.30 Uhr) und in Kühlungsborn (18.30 Uhr) in Mecklenburg-Vorpommern. SPD-Herausforderer Martin Schulz ist in Hamburg unterwegs und besucht dort das Airbus-Flugzeugwerk.

Amri-Untersuchungsausschuss in Berlin nimmt Arbeit auf

Knapp sieben Monate nach dem islamistischen Terroranschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz nimmt heute (10.00 Uhr) ein Untersuchungsausschuss des Abgeordnetenhauses seine Arbeit auf. Er soll mögliche Behördenfehler im Umgang mit dem Attentäter Anis Amri unter die Lupe nehmen und klären, ob der Anschlag hätte verhindert werden können. In Nordrhein-Westfalen gab es bereits einen entsprechenden Ausschuss, weil Amri auch dort viel unterwegs war.

Neuer Sponsor für die Fußball-Nationalmannschaft?

Wird Volkswagen neuer Sponsor der Fußball-Nationalelf? Oder bleibt Mercedes beim DFB am Ball? Eine Entscheidung gibt es noch nicht - aber sie könnte heute fallen, wenn das DFB-Präsidium tagt. Beide Autobauer versprechen sich durch das Sponsoring einen Imagegewinn.

Umweltschutz in Lateinamerika kann gefährlich sein

Weltweit sind im Jahr 2016 nach Angaben der Organisation Global Witness mindestens 200 Umweltschützer, Landaktivisten und Wildhüter getötet worden. Gefährlichste Region war Lateinamerika mit Brasilien und Kolumbien an der Spitze, heißt es in einem Bericht der Organisation.

Außerdem interessant

• Bundespräsident Steinmeier besucht Österreich. Auf dem Programm steht unter anderem ein Gespräch mit Bundeskanzler Kern (15.00 Uhr).
• Das Landgericht Braunschweig verhandelt heute (10.00 Uhr) eine Klage des Unternehmens Deutsche See, die sich als Flottengroßkunde von Volkswagen durch die Abgasmanipulationen getäuscht sieht und 11,9 Millionen Euro Schadenersatz fordert.
• In Budapest beginnt die Schwimm-WM (bis 30. Juli) mit Vorkämpfen der Wasserspringer und der feierlichen Eröffnung am Abend.
• Die 13. Etappe der Tour de France von Saint-Girons nach Foix ist mit 101 Kilometer Länge eher kurz, in den Pyrenäen warten aber drei Berge der höchsten Kategorie auf die Radsportler.
• Schwedens Kronprinzessin Victoria feiert (ab 10.00 Uhr) ihren 40. Geburtstag in der Hauptstadt Stockholm und auf der Insel Öland.

Blick zurück

Heute vor ...

• 15 Jahren verübt ein 25-jähriger Rechtsradikaler während der Militärparade am Nationalfeiertag in Paris ein Attentat auf den französischen Präsidenten Jacques Chirac. Der Schuss geht in die Luft, der Attentäter wird festgenommen.
• 95 Jahren scheitert in Paris das Attentat eines Anarchisten auf den französischen Staatspräsidenten Alexandre Millerand.
• 228 Jahren beginnt mit dem Sturm auf die Bastille, das Stadtgefängnis von Paris, die Französische Revolution.

Geburtstag haben heute

• Kronprinzessin Victoria (40), schwedische Thronfolgerin,
älteste Tochter von König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia
• Patricia Schlesinger (56), deutsche Journalistin und
Moderatorin, Intendantin des RBB seit 2016
• Ulrike Kolb (75), deutsche Schriftstellerin und
Journalistin («Die Schlaflosen», «Frühstück mit Max»)
• Lee Norman Friedlander (83), amerikanischer Fotograf (Serie
«America By Car»)