nach oben
Die Feuerwehr bei der Rettung der Schwerverletzten aus ihrem Wagen. © Privat
24.03.2017

Offenbar Vorfahrt missachtet: 73-jährige Autofahrerin bei Keltern eingeklemmt und schwer verletzt

Keltern. Offenbar weil sie die Vorfahrt nicht geachtet hatte, ist eine 73 Jahre alte Autofahrerin am Freitagmorgen bei Keltern nach einem Zusammenstoß mit einem Kleintransporter in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt worden.

Frau wird nach Unfall bei Dietlingen in Auto eingeklemmt

Die Frau war gegen 7.10 Uhr mit ihrem Ford Fiesta vom Dietlinger Schulzentrum kommend auf der Landstraße zwischen Dietlingen und Ellmendingen unterwegs, als ihr, so die ersten Erkenntnisse der Polizei, ein schwerwiegender Fehler passierte: Sie übersah beim Abbiegen offenbar einen herannahenden Kleintransporter der Marke Ford Transit. Der prallte mit großer Wucht gegen die Fahrerseite des Fiestas. Dabei wurde die Frau eingeklemmt und schwer verletzt.

Bildergalerie: Schwerer Crash bei Keltern: Frau eingeklemmt

Die alarmierten Feuerwehren aus Dietlingen und Ellmendingen eilten sofort herbei, um die 73-Jährige aus ihrem Wagen zu befreien. Allerdings gestaltete sich die Rettung schwierig, da die Frau im Beinbereich eingeklemmt war. Ein Rettungswagen und ein Notarzt des ASB waren vor Ort, um die Rettungskräfte zu unterstützen und die Schwerverletzte ins Krankenhaus zu bringen.

Die 50-jährige Fahrerin des Kleintransporters blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden, an ihnen entstand ein Schaden von rund 4.500 Euro. Während der Rettungsmaßnahmen und Aufräumarbeiten war die Landstraße voll gesperrt. Der Verkehr wurde örtlich über einen Radweg umgeleitet.