nach oben
Wilde Gesellen, wüste Hexen und jede Menge närrisches Volk am Straßenrand - beim Faschingsumzug in Dillweißenstein hatten über 12.000 Zuschauer ihren Spaß. © Seibel
04.03.2014

Pforzheimer feiern ihren närischen Höhepunkt in Dillweißenstein

Beim 58. Faschingsumzug durch Dillweißenstein feierten die Pforzheimer Narren den Höhepunkt der diesjährigen Faschingssaison. Über 12.000 Zuschauer verfolgten den bunten Marsch von Hästrägern, Guggenmusikern und Tanzgruppen nebst der Parade der großen Festwagen vom Bahnhof bis zum Ludwigsplatz.

Bildergalerie: Faschingsumzug in Dillweißenstein // Teil 1

Bildergalerie: Faschingsumzug in Dillweißenstein // Teil 2

Pünktlich um 14.11 Uhr eröffnete die "Grausame Barbara" mit einem donnernden Kanonenschuss den Umzug. 49 Gruppen aus Pforzheim und dem weiteren Umfeld waren angereist, um die Zuschauer mit Faschingsmusik, dreifachem "Dill-Wei-Ho" und natürlich jeder Menge geworfener Süßigkeiten in Feierlaune zu bringen. Am Faschingsdienstag treffen sich auch die Großkopfeten der Stadt in Dillweißenstein. Die Pforzheimer Politik-Prominenz schunkelt und lacht neben Cowboys, Clowns und Piraten auf der erhöhten Ehrentribüne.

Bildergalerie: Faschingsumzug in Dillweißenstein // Teil 3

Bildergalerie: Faschingsumzug in Dillweißenstein // Teil 4

Wie im vergangenen Jahr überschatteten auch nun wieder Übergriffe von Jugendlichen auf zwei mitwirkende Gruppen die ausgelassene Stimmung. Nach ersten Informationen wurde versucht, den Hästrägern die Masken abzuziehen und ihre Kostüme mit Farbe zu besprühen.

Bildergalerie: Bunte Verkleidungen beim Umzug in Dillweißenstein - Teil 2

Leserkommentare (0)