nach oben
26.05.2015

Polizeihubschrauber verfolgt und findet Unfallflüchtigen

Mit einem Hubschrauber hat die Rostocker Polizei einen flüchtigen Unfallverursacher verfolgt und gestellt. Der 58-Jährige habe sich nach einem Verkehrsunfall vor der Fährstation am Montag in Warnemünde mit dem Unfallgegner zunächst auf einen Austausch der Personalien geeinigt, teilte die Polizei am Dienstag mit.

Danach hätten beide mit ihren Autos über die Warnow nach Hohe Düne übergesetzt. Nach dem Anlegen der Fähre sei der 58-Jährige dann aber mit seinem Auto davongefahren.

Die Besatzung eines Polizeihubschraubers, der zufällig in der Nähe war, habe den Fahndungsauftrag der Leitstelle gehört und sich freiwillig zur Verfolgung gemeldet. Kurze Zeit später sei der Mann dank der Angaben des Piloten in der Rostocker Heide gestellt worden.