nach oben
18.11.2013

Präsident übernimmt Kommando bei Taifun-Hilfe

Tacloban. Nach scharfer Kritik wegen der schleppenden Hilfe für die Taifun-Überlebenden hat der philippinische Präsident Benigno Aquino persönlich das Kommando übernommen. Er beschloss nach einem Besuch im Katastrophengebiet am Sonntag, so lange selbst im Katastrophengebiet zu bleiben, bis Hunderttausende angemessen versorgt sind. Er übernachtete in der verwüsteten Stadt Tacloban und wollte am Montag die Essens- und Trinkwasserverteilung inspizieren.