nach oben
Willy Schmidt und Matthias Schürer vor der Hoepfner Bierburg
Willy Schmidt und Matthias Schürer vor der Hoepfner Bierburg © Hoepfner
30.01.2014

Privatbrauerei Hoepfner setzt auf Kontinuität: Willy Schmidt tritt aktiv in die Geschäftsführung bei Hoepfner ein

Willy Schmidt, seit 2011 bereits Mitgeschäftsführer der Privatbrauerei Hoepfner, wird sich ab Januar 2014 „mit voller Kraft und Elan den Geschicken von Hoepfner annehmen“, teilt das Unternehmen zum Jahreswechsel mit. Willy Schmidt ist bisher in gleicher Verantwortung für die Privat-Brauerei Schmucker im Odenwald tätig, die wie Hoepfner Mitglied der Brau Holding International ist.

Matthias Schürer, der die Privatbrauerei Hoepfner über viele Jahre hinweg operativ eigenverantwortlich geführt hat, wird noch bis Mitte des Jahres an Bord bleiben, um seinen Worten zufolge „alles zu tun, um Willy Schmidt zu helfen, und bei den Kunden und Partnern von Hoepfner deutlich zu machen, dass diese Entscheidung für Kontinuität in den Beziehungen sorgen wird“. Danach wird Matthias Schürer seinen wohlverdienten Ruhestand antreten.

Matthias Schürer ist ein ausgewiesener überregional anerkannter Vertriebs- und Logistikexperte, der für die Privatbrauerei Hoepfner seit fast vierzig Jahren tätig ist. „Es war ein wichtiges Stück meines Lebensweges mit spannenden und schönen Ereignissen“, betont Schürer, dem es vor allem darum geht, dass die Werte, die Hoepfner auszeichnen, weiter gelebt werden. „Dafür bietet Willy Schmidt eine gute Garantie, er kennt die Bierburg bestens und weiß um die Qualität, die unsere Biere auszeichnen.“

Mit Matthias Schürer an der Spitze hat sich die Privatbrauerei Hoepfner in den vergangenen Jahren er-folgreich im härter werdenden Wettbewerb behauptet - mit einer klaren Verwurzelung, einem großen Engagement der Brauerei in der Region und mit einer innovativen Sortenpolitik: „Ich übergebe den Stab einer gesunden Brauerei, die gleichwohl vor neuen Herausforderungen steht!“

Willy Schmidt wird sich diesen Aufgaben stellen. Er freut sich nach seinen Worten „auf diese ganz be-sondere Herausforderung in der Hoepfner Bierburg und das kreative, hochprofessionelle Team, - „die Hoepfner Familie“, zu denen nicht nur die Mitarbeiter und Pensionäre, sondern auch die Kunden gehören.“

Schmidt war, bevor er Geschäftsführer bei der Privat-Brauerei Schmucker wurde, in mehreren Unter-nehmen in verantwortlichen Funktionen als Vertriebs- und Verkaufsleiter tätig. Er verfügt auch über profunde Kenntnisse in Gastronomie und Hotellerie.