nach oben
19.04.2014

Rätselhafter Unfall? Siebenjähriger brennt auf offener Straße

Aberdeen. Ein siebenjähriger Junge in Schottland hat auf offener Straße gebrannt und schwebt in Lebensgefahr. Es gebe bisher keinen Hinweis auf eine vorsätzliche Tat, teilte die Polizei am Samstag in Aberdeen mit.

Möglicherweise sei Benzin im Spiel gewesen. Anwohner hatten das Kind am Karfreitag brennend auf der Straße entdeckt. Eine Zeugin berichtete dem schottischen Fernsehsender STV News, der Junge habe vom Hals abwärts in Flammen gestanden. «Wir hörten ihn schreien und er lag auf dem Boden», sagte sie, «es war furchtbar.» Der Siebenjährige wurde in eine Spezialklinik gebracht.