nach oben
Dieser junge Mann krachte in ein Polizeiauto, weil er während der Fahrt "Pokémon Go" spielte.
Dieser junge Mann krachte in ein Polizeiauto, weil er während der Fahrt "Pokémon Go" spielte. © Screenshot Clipkit
20.07.2016

Rausgefischt: Mann spielt "Pokémon Go" am Steuer und kracht in Polizeiauto

Dieses Video sollte für jeden leichtsinnigen Pokémon-Go-Spieler eine Lehre sein. In Baltimore im US-Bundesstaat Maryland ist ein junger Mann Mann in ein parkendes Polizeiauto gekracht, weil er am Steuer auf seinem Handy nach neuen Monstern suchte.

Die beiden Polizisten blieben unverletzt, da sie während des Unfalls glücklicherweise neben ihrem Dienstfahrzeug standen. Der Fahrer gab anschließend zu, dass er wegen „Pokémon Go“ abgelenkt war.