nach oben
© Youtube / Lach Mal
15.03.2016

Rausgefischt: Wenn sich tierische Diebe unbeobachtet fühlen

Was macht eine Katze, wenn sie glaubt, dass ihr Herrchen nicht zu Hause ist? - Unsere Rausgefischt-Katze hat sich da ein Ziel gesetzt.

Geschickt macht sie sich in der Küche mit leisen Pfoten an einer Schublade zu schaffen. Und nach kurzem Wühlen darin, findet die Katze was sie sucht: Ein rotes Tuch, was wohl ein geliebtes Spielzeug des Raubtigers ist.

Doch bei dem Gedanken ganz alleine zu sein, liegt sie falsch. Als sie sich gerade mit ihrer Beute aufmachen will, entdeckt sie ihr Herrchen.

Die graue Katze schiebt ohne den Blick abzuwenden die Schublade samt dem Tuch wieder zu - mit großen Augen und einem Blick der sagt: „Ich war‘s nicht...“