nach oben
25.09.2012

Razzia bei rechtsextremem Verein: Ministerin bedroht

Polizeibeamte haben am Dienstag Wohnungen von Mitgliedern des rechtsextremen Vereins «Besseres Hannover» durchsucht. Nähere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Der niedersächsische Innenminister Uwe Schünemann (CDU) und Hannovers Polizeipräsident Axel Brockmann wollen am Mittag in einer Pressekonferenz über den Einsatz informieren. Die Gruppe war in der Vergangenheit mehrfach durch ausländerfeindliche Aktionen aufgefallen.

Nach einer Drohmail an Sozialministerin Aygül Özkan (CDU) folgten mehrere ausländerfeindliche Videos. Zudem verteilte die Gruppe rechtslastige Zeitschriften in großer Zahl vor Schulen. Die rechtsextreme Gruppe «Besseres Hannover» verbreitet Propaganda vor allem über das Internet, hier bezeichnet sie sich als «Nationale Widerstandsbewegung». Gegen mehrere Mitglieder ermittelte auch die Staatsanwaltschaft. dpa