nach oben
Merkel vor Schulz - auch bei diesen Wahlplakaten in Köln. Foto; Oliver Berg Foto: Oliver Berg
Merkel vor Schulz - auch bei diesen Wahlplakaten in Köln. Foto; Oliver Berg Foto: Oliver Berg
11.09.2017

SPD stagniert bei 24 Prozent - Schulz legt leicht zu

Berlin (dpa) - Zwei Wochen vor der Bundestagswahl stagniert die SPD in einer Umfrage auf schwachem Wert, während die Union auf vergleichsweise hohem Niveau leicht verliert. Im wöchentlichen Sonntagstrend des Emnid-Instituts für die «Bild am Sonntag» verharrt die SPD derzeit bei 24 Prozent.Die Union verliert einen Punkt und kommt auf 37 Prozent. Die AfD verbessert sich um einen Punkt auf 9 Prozent. Unverändert bleiben die Linke bei 9 sowie Grüne und FDP bei jeweils 8 Prozent.

Bei der Direktwahlfrage kann SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz leicht zulegen: Er kommt jetzt auf 27 Prozent (plus 2). Kanzlerin Angela Merkel sinkt auf 48 Prozent (minus 2).

Merkel vor Schulz - auch bei diesen Wahlplakaten in Köln. Foto; Oliver Berg Foto: Oliver Berg

Oliver Berg