nach oben
Der querschnittsgelähmte Samuel Koch (l) sitzt am 27.08.2014 in Pfronstetten (Baden-Württemberg) vor der Fahrprüfung neben seinem Fahrlehrer Igino Farnhamer in einem umgebauten Kia Carnival. Der 26-Jährige Koch hatte im Dezember 2010 als Kandidat bei «Wetten, dass..?» einen schweren Unfall und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun kann Koch wieder alleine Auto fahren. Foto: Paravan GmbH
Der querschnittsgelähmte Samuel Koch (l) sitzt am 27.08.2014 in Pfronstetten (Baden-Württemberg) vor der Fahrprüfung neben seinem Fahrlehrer Igino Farnhamer in einem umgebauten Kia Carnival. Der 26-Jährige Koch hatte im Dezember 2010 als Kandidat bei «Wetten, dass..?» einen schweren Unfall und sitzt seitdem im Rollstuhl. Nun kann Koch wieder alleine Auto fahren. Foto: Paravan GmbH © Paravan GmbH
28.08.2014

Samuel Koch kann nach «Wetten, dass..?»-Unfall wieder Auto fahren

Pfronstetten (dpa/lsw) - Der querschnittsgelähmte Samuel Koch (26) kann nach seinem Unfall in der ZDF-Sendung «Wetten, dass..?» nun wieder alleine Auto fahren. In Pfronstetten (Kreis Reutlingen) habe er den Führerschein in einem speziellen Auto für Behinderte bestanden, teilte sein Vater mit.

Die Firma Paravan hatte das Auto so umgebaut, dass Koch trotz seiner Lähmung Gas geben und lenken kann. Es habe mehrere Monate gedauert, bis er den Wagen beherrscht habe. Dass er nun wieder selbst Auto fahren könne sei «ein weiterer «Schritt» nach vorne», sagte Samuel Koch. Der SWR hatte zuerst darüber berichtet.

Der heute 26-Jährige hatte im Dezember 2010 als Kandidat bei «Wetten, dass..?» vor den Augen eines Millionenpublikums einen schweren Unfall und sitzt seitdem im Rollstuhl.