nach oben
26.09.2013

Scheck über zwei Millionen Dollar in U-Bahn entdeckt

Madrid. Einen Scheck über zwei Millionen Dollar (knapp 1,5 Millionen Euro) hat ein Wartungstechniker der Madrider U-Bahn in einem Waggon entdeckt. Die Zahlungsanweisung habe in einer Brieftasche gesteckt, in der sich auch der Führerschein und mehrere Kreditkarten eines amerikanischen Staatsbürgers befunden hätten, teilte die U-Bahngesellschaft am Donnerstag mit.

Der Scheck war auf den Namen des Amerikaners ausgestellt. Die U-Bahngesellschaft übergab die Brieftasche der Polizei, die den Besitzer ausfindig machen sollte.

Der Techniker hatte den Waggon überprüft, weil die Türen sich nicht vollständig schließen ließen. In einem Hohlraum fand er die Brieftasche. Wie diese dorthin geraten war, war zunächst unklar.