nach oben
31.03.2008

Schon früh an die Altersvorsorge denken

Sie denken über Ihre Altersvorsorge nach? Dann haben Sie hoffentlich auch daran gedacht, dass Sie im Rentenalter Ihren gewohnten Lebensstandard möglichst erhalten wollen. Doch das lässt sich mit der gesetzlichen Rente nicht mehr realisieren. Sie sollten also dringend handeln.

Den Lebensstandard sichern

Sie haben sich an Ihr Auto gewöhnt. Sie fahren regelmäßig einmal im Jahr in Urlaub. Sie sind im Sport- oder Fitnessclub angemeldet. Heute sind diese Dinge für Sie möglicherweise selbstverständlich. Doch was, wenn die gesetzliche Rente im Alter dafür nicht mehr ausreicht? Wollen Sie auf all dies verzichten? Wenn nicht, sollten Sie jetzt den ersten Schritt zum systematischen Aufbau Ihrer Altersvorsorge tun. Je früher, desto besser.

Mehr Alte, weniger Junge

Die Alterung der Bevölkerung und der Rückgang der Geburtenrate in Deutschland haben dazu geführt, dass immer weniger junge Menschen immer mehr älteren gegenüberstehen. Für die Rentenkasse heißt das: immer mehr Menschen wollen aus dem Topf finanziert werden, in den immer weniger Menschen Rentenbeiträge einzahlen. Das kann langfristig nur schief gehen.

Neuer Kurs bei Renten

Um die Renten weiterhin finanzieren zu können, hat die Politik vor wenigen Jahren einen entscheidenden Richtungswechsel eingeleitet. Die gesetzliche Rente wird zurückgefahren, während die private Vorsorge gestärkt wird. Im Klartext heißt das: Während noch vor wenigen Jahren der so genannte "Eckrentner" 70 Prozent seines letzten Gehaltes an Rente bezogen hat, werden sich künftige Generationen mit nur noch 40 Prozent oder sogar noch weniger zufrieden geben müssen.

Versorgungslücke ermitteln

Damit ist klar: Wenn Sie Ihren Lebensstandard aufrechterhalten wollen, müssen Sie selbst etwas zur Altersvorsorge beitragen. Doch wo beginnen? Am besten, Sie errechnen zunächst einmal Ihre Versorgungslücke. Dann sehen Sie, wofür Sie im Alter noch Geld haben und wofür nicht. Ihre Sparkasse kann Ihnen gezielt bei der Ermittlung dieser Summe helfen.

Fragen Sie uns

Überlassen Sie Ihre Altersvorsorge nicht dem Zufall. Lassen Sie sich gezielt beraten, welche Produkte zu Ihnen passen. Wie lange wollen Sie noch arbeiten? Wie viel Geld möchten Sie auf die hohe Kante legen? Und wie lange möchten Sie insgesamt sparen? Ihr Sparkassen-Team berät Sie gerne. Nutzen Sie die Erfahrung von Deutschlands größter Finanzgruppe - stark und kompetent.