nach oben
23.02.2008

Schrittweise zum Ziel

PFORZHEIM. Fit in den Frühling mit vegetarischer Ernährung – unter diesem Motto steht auch in diesem Jahr die Frühjahrskur „Mach’ mit, werd’ fit“ von PZ und AOK, die am Montag beginnt und bis 9. März dauert.

Während der dreiwöchigen Aktion – sie findet bereits zum 20. Mal statt – veröffentlichen wir in jeder Ausgabe Rezepte für Mittag- und Abendessen, zusammengestellt von AOK-Ernährungsberaterin Simone Mühling. Dazu gibt es einige Vorschläge zur freien Auswahl für das Frühstück, wie beispielsweise Powermüsli. Freitags erscheint eine Einkaufsliste für die folgende Woche (siehe auch gestrige Ausgabe). Für Berufstätige bieten einige Restaurants in Pforzheim und dem Enzkreis während der drei Wochen das jeweilige Mittagessen an.

Bewegung gehört dazu

Dass bei vegetarischer Ernährung durchaus nicht auf Gaumenfreuden verzichtet werden muss, zeigt schon der Speisenplan für Montag: Mittags gibt es Champignonpfanne mit Wildreis, abends ist Gurkenbrot mit Quark und Radieschen angesagt. Weil zur körperlichen Fitness nicht nur gesunde Ernährung, sondern auch Bewegung gehört, steht auch in diesem Jahr ein Muskelaufbautraining auf dem Programm, das zu Hause bestritten wird. Drei Übungen, für jede Woche eine, haben die Sportexperten der AOK ausgesucht. Die erste, die wir in unserer gestrigen Ausgabe ausführlich in Wort und Bild vorgestellt haben, dient der Kräftigung der Bauchmuskulatur.

Wer an einer Aktion wie unserer Frühjahrskur teilnimmt, hat vor allem eines im Auge: Abnehmen. Hier treten Experten aber gleich auf die Euphoriebremse: „Setzen Sie Ihre Ziele nicht zu hoch an!“ In der Praxis heißt das: Wer pro Woche ein Kilo abnimmt, kann dies schon als Erfolg werten.