nach oben
Von Zollbeamten wurde ein Schweizer auf der Autobahn bei Weil am Rhein mit zwölf artgeschützten Kobras erwischt. Symbolbild: dpa
Von Zollbeamten wurde ein Schweizer auf der Autobahn bei Weil am Rhein mit zwölf artgeschützten Kobras erwischt. Symbolbild: dpa © Symbolbild: dpa
13.09.2012

Schweizer will zwölf geschützte Kobras illegal einführen

Weil am Rhein. Mit zwölf artgeschützten Kobras haben Zollbeamte einen Schweizer auf der Autobahn bei Weil am Rhein (Kreis Lörrach) erwischt. Wie die Beamten am Donnerstag mitteilten, hatte der Mann in der vergangenen Woche insgesamt 68 Schlangen bei sich.

«Darunter befanden sich auch Samar-Kobras, die durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen geschützt sind», hieß es beim Zoll. Der Schweizer hatte zwar eine Ausfuhrgenehmigung für die Tiere bei sich, konnte aber keine Einfuhrgenehmigung vorlegen. Er hat nun einen Monat Zeit, um die entsprechenden Papiere nachzureichen. Die Schlangen durfte er vorläufig aber mitnehmen - da es beim Zoll nicht möglich war, die Tiere artgerecht unterzubringen.