nach oben
Zwei Pferde überlebten den Zusammenstoß mit einem Auto auf der A40 nicht.
Zwei Pferde überlebten den Zusammenstoß mit einem Auto auf der A40 nicht. © dpa
03.01.2017

Schwerer Unfall durch verschreckte Pferde auf der A40

Moers. Aufgeschreckt von Silvesterböllern sind zwei Pferde in Nordrhein-Westfalen auf die Fahrbahn der A40 gerannt und haben einen schweren Unfall verursacht. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr bremsen und kollidierte frontal mit den Tieren. Die 30-Jährige aus Krefeld wurde in ihrem Auto eingeklemmt und schwer verletzt, schwebt aber nicht in Lebensgefahr.

Die beiden Pferde überlebten den Zusammenstoß nicht. Nach Polizeiangaben war der Böller von einer 18-Jährigen geworfen worden. Ob die Werferin absichtlich auf die Pferde gezielt hatte, ist noch unklar.