nach oben
Mehr Verkehrstote im September, weniger in den ersten neun Monaten - das ist die Bilanz der Verkehrsunfälle bis Herbst 2016.
Mehr Verkehrstote im September, weniger in den ersten neun Monaten - das ist die Bilanz der Verkehrsunfälle bis Herbst 2016. © dpa
21.11.2016

Sechs Prozent weniger Verkehrstote in Deutschland

Wiesbaden (dpa) - Mehr Verkehrstote im September, weniger in den ersten neun Monaten - das ist die Bilanz der Verkehrsunfälle bis Herbst 2016.

Wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden am Montag nach vorläufigen Ergebnissen mitteilte, starben im September 322 Menschen im Straßenverkehr. Das waren sechs Todesopfer oder zwei Prozent mehr als im gleichen Vorjahresmonat. Die Zahl der Verletzten stieg um knapp zehn Prozent auf etwa 39 000 Menschen.

Betrachtet man den Zeitraum von Januar bis September, verloren insgesamt 2428 Menschen ihr Leben im Straßenverkehr. Das waren 165 Verkehrstote beziehungsweise 6,4 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum. «Eine Ursache hierfür dürfte das häufig schlechte Wetter 2016 gewesen sein», erklärte Destatis-Experte Gerhard Kraski. Darauf deute vor allem die stark gesunkene Zahl getöteter Motorradfahrer hin. Die Zahl der Verletzten stieg von Januar bis September 2016 um ein Prozent auf etwa 297 800 Menschen.