nach oben
Absolventen der SRH in Calw
Absolventen der SRH in Calw
Ein kommunikativer Ort für angehende Medienmanager.
Ein kommunikativer Ort für angehende Medienmanager.
Modern und zentral gelegen – die SRH in Calw.
Modern und zentral gelegen – die SRH in Calw.
14.12.2011

Solide akademische Ausbildung mit internationaler Ausrichtung 

von Ralf Recklies

 

Die SRH-Hochschule Calw wird in den nächsten Jahren weiter kräftig wachsen. Die Zahl der Studierenden soll laut dem Geschäftsführer Christian Gerard bis zum Jahr 2015 auf rund 600 ansteigen und sich damit nahezu verdoppeln. Dies soll unter anderem durch die Einrichtung von zwei neuen Studiengängen geschehen. Zum einen soll ab dem Mai des nächsten Jahres ein Studiengang Controlling angeboten werden. Bis zum Ende 2012 ist dann zusätzlich der Start eines Studiengangs Financial Services geplant. Die Akkreditierung soll Anfang des nächsten Jahres erfolgen. Knapp mehr als 300 Studenten werden derzeit an der SRH-Hochschule für Wirtschaft und Medien Calw ausgebildet. „Im Fachbereich Medien- und Kommunikationsmanagement sind bei uns aktuell etwas mehr Studenten als im Bereich Steuern und Prüfungswesen eingeschrieben“, sagt Gerard. Hier werde angestrebt, wieder ein ausgewogenes Verhältnis der Studierendenzahl zu erreichen.

Neuerungen wird es aber auch bezüglich der Startmöglichkeiten an der Hochschule geben. „Wir werden künftig auch unterjährig neue Studenten aufnehmen“, sagt Gerard. Enger soll auch die Vernetzung zwischen Hochschule und den Unternehmen der Region werden. „Wir wollen, dass die jungen Leute hier nicht nur gut ausgebildet werden, sondern auch hier ihre beruflichen Chancen nutzen können.“ Auch eine enge Zusammenarbeit mit der IHK und anderen Verbänden strebt Gerard an, um die Calwer Hochschule noch besser in der Region zu verankern.

Wichtig ist Gerard, dass die Einrichtung eine „Politik der offenen Tür“ betreibt, sich weiter öffnet und zu einer konstanten Größe in der Bildungs- und Wirtschaftslandschaft wird. Eine Öffnung wird es zudem hinsichtlich der Organisation geben. So will die SRH-Hochschule künftig neue Formen des Studierens anbieten und nicht mehr nur „das reine Präsenzstudium“. An Online-Seminare und andere moderne Formen der Wissensvermittlung wird dabei gedacht – „wir wollen auf jeden Fall auch den aktuellen Bedürfnissen des Marktes gerecht werden“, so Christian Gerard.

Die Hochschule mit starker internationaler Ausrichtung hat sich Lehre und Forschung verschrieben. Gleich drei Institute sind am Calwer Hochschulstandort angesiedelt: das Institut für Steuer- und Sozialversicherungsrecht, das Institut für Konsumverhalten und europäische Verbraucherpolitik sowie das Institut für Verbraucherjournalismus.

Schon seit der Gründung der Hochschule im Jahr 2001 – der Studienbetrieb wurde ein Jahr später aufgenommen – ist es ein Ziel der Bildungseinrichtung, Theorie und Praxis eng miteinander zu verzahnen. Viele der renommierten Professoren und Lehrbeauftragten haben gute Praxiskenntnisse und schaffen es daher, die Inhalte anhand vieler praktischer und realer Beispiele aufzuzeigen.

Die Studenten der SRH Hochschule können in den angebotenen Studiengängen sowohl ihren Bachelor- als auch Masterabschluss machen und sind damit nach Einschätzung der Verantwortlichen für die Herausforderungen auf dem internationalen Markt bestens gerüstet – egal, ob die Absolventen eine Karriere als Freiberufler oder in einem Unternehmen anstreben.

 

www.hochschule-calw.de