nach oben
Anzeige
Spannung und Hochspannung - eine Ausbildung bei den Stadtwerken Pforzheim bietet viel Abwechslung und gute Aussichten. Foto: Stadtwerke Pforzheim
Spannung und Hochspannung - eine Ausbildung bei den Stadtwerken Pforzheim bietet viel Abwechslung und gute Aussichten. Foto: Stadtwerke Pforzheim © Privat
15.07.2014

Spannende Ausbildung bei den Stadtwerken Pforzheim

Eine echt spannende Ausbildung finden Schulabgänger bei den Stadtwerken Pforzheim. Und damit sind nicht nur Kilovolt und Megawatt gemeint: Technische Anlagen von der Solaranlage bis zum Heizkraftwerk kennen, abwechslungsreiche Aufgaben meistern, in technischen oder kaufmännischen Berufen Verantwortung übernehmen – das ist eine interessante Herausforderung für junge Leute „mit Biss“.

Roberto Molinaro hat gerade seine Prüfung zum Elektroniker für Betriebstechnik bestanden. Er hat bei den Stadtwerken Pforzheim (SWP) gelernt, elektrische Anlagen zu planen, zu bauen und zu warten. Schritt für Schritt hat der Ausbilder Alexander Oehrle ihn und seine Ausbildungskollegen an Elektronik und Starkstromelektrik herangeführt – bis hin zur Königsdisziplin „speicherprogrammierbare Steuerung“. Ab September sorgt Roberto Molinaro gemeinsam mit den Kollegen dafür, dass Mittel- und Niederspannungsnetze, Transformatoren und Kraftwerke in Pforzheim funktionieren. „Eine große Verantwortung, aber auch Abwechslung und immer wieder neue Situationen und Lösungen“, freut sich der frisch gebackene Elektroniker.

Clarissa Dillmann ist daran gewöhnt, die Einzige zu sein. Dass sie sich bei den SWP im Männerberuf Industriemechaniker ausbilden lässt, hat noch Seltenheitswert. Nach den mechanischen Bearbeitungstechniken Drehen, Fräsen, Feilen und Bohren lernen die Azubis, Stromversorgungsanlagen für Strom, Wasser, Gas und Fernwärme herzustellen und instandzuhalten. Zum Beispiel die Turbine des Flusskraftwerks Auerbrücke, die durch die ständig einwirkende Wasserkraft Verschleißerscheinungen hatte und repariert werden musste. Clarissa Dillmann findet die Anlagentechnik spannend und arbeitet viel lieber handwerklich als im Büro. Sicherlich kommen in den nächsten Jahren weitere weibliche Auszubildende mit technischem Interesse dazu. Schließlich können sich Pforzheimer Schülerinnen schon seit einigen Jahren beim Girls` Day über Berufe und Arbeitsfelder bei den SWP informieren.

Im Gegensatz zu Clarissa ist Julian Dostal über seinen Bürojob sehr glücklich. Der Industriekaufmann hat seine Prüfung vor der IHK ebenfalls geschafft und ist von den SWP in ein Arbeitsverhältnis übernommen worden. „Eine Ausbildung im Energiebereich ist eine sichere Sache, denn Wasser, Gas und Strom brauchen die Leute immer“, sagt er. „Bei den SWP finde ich gut, dass die Kolleginnen und Kollegen freundlich sind und Auszubildende ernst genommen werden. Wir haben in der Ausbildung echte Aufgaben bekommen, viele Abteilungen kennengelernt und dabei entdeckt, welche Bereiche uns Spaß machen, zum Beispiel die Buchhaltung am PC oder eher eine Arbeit mit Kundenkontakt.“

„Schon seit dem Bestehen der SWP engagieren wir uns in der Qualifizierung von Schulabgängern in technischen und kaufmännischen Berufen“, sagt SWP Geschäftsführer Wolf-Kersten Meyer. „Nach unserer sorgfältigen, individuell ausgerichteten Ausbildung und mit einem fundierten Wissen in den MINT-Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik haben sie ausgezeichnete berufliche Chancen. Sie erwerben das notwendige Knowhow, damit Industrie, Gewerbe und Haushalte zuverlässig mit Energie und Wasser versorgt werden und sind damit eine Stütze der Wirtschaft in der Region.“

Vielseitig ist die Arbeit bei den SWP allemal. An der Schnittstelle zwischen Technik und Verwaltung entstehen auch neue Berufe wie der Energiemanager, ideal für Leute, die sich im Laufe der Jahre weiterqualifizieren und in beiden Bereichen arbeiten möchten. Ein Ausbildungsvertrag bei den SWP bedeutet auf jeden Fall eine fundierte, interessante Ausbildung mit engagierter Unterstützung und gutem Betriebsklima. Also ideal für Leute, die Spaß an der Technik haben und etwas erreichen wollen!

Bewirb Dich bis 15. September 2014 für das Ausbildungsjahr 2015 SWP:

Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG
Personalabteilung
Sandweg 22
75179 Pforzheim

Oder per E-Mail: personalabteilung@stadtwerke-pforzheim.de

Die SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG ist der Energiedienstleister für Pforzheim und die Region Nordschwarzwald. Mit neuen Produkten positioniert sich die SWP auch bundesweit. Über 80.000 Kunden vertrauen der Kompetenz der SWP in allen Energiefragen. Mit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erzielt die SWP-Gruppe einen Jahresumsatz von ca. 300 Mio. Euro. Weitere Informationen über die SWP unter: www.stadtwerke-pforzheim.de