nach oben
© Screenshot TVN24.pl
31.10.2015

Sprünge gegen Hausfenster: Verirrter Hirsch gerät in Panik

Lowicz. Ein ausgewachsener Hirsch hat sich in eine polnische Innenstadt verirrt und ist dort in Panik geraten.

Ein Reporter des TV-Senders TVN24 veröffentlichte am Sonntag auf der Internetseite des Senders ein Video, das zeigt, wie das verwirrte Tier zwischen parkenden Autos und erschreckten Fußgängern in einer Gasse der Kleinstadt Lowicz hin und her läuft.

Panikartig versucht es schließlich mit Sprüngen gegen Hausfenster einen Ausweg aus der städtischen Gasse zu finden.

Nicht auf dem Video zu sehen ist das tragische Ende des Tieres, das der Reporter schilderte: Demnach hatte sich der Hirsch einige Meter weiter beim missglückten Sprung über einen hohen Gartenzaun in einer anderen Gasse so schwer verletzt, dass er starb. Die Feuerwehr und ein von ihr alarmierter Tierarzt hätten den Hirsch nicht mehr retten können.