nach oben
26.12.2016

Stimmen zum Tod von George Michael

London (dpa) - Äußerungen zum Tod des Popmusikers George Michael (1963-2016) - viele Prominente ehren den Musiker.- «Untröstlich über den Verlust meines geliebten Freundes Yog.»

(Wham!-Bandkollege Andrew Ridgeley bei Twitter)

- «Ich habe einen geliebten Freund verloren - den nettesten, großzügigsten und einen brillanten Künstler.»

(Musikerkollege und Duettpartner Elton John bei Instagram)

- «Lebewohl mein Freund. Wieder ist ein großer Künstler von uns gegangen. Kann sich das Jahr 2016 jetzt nicht verpissen?»

(Madonna bei Instagram)

- «George Michaels süße Soul-Musik wird weiterleben auch nach seinem plötzlichen Tod. Habe mit ihm öfter zusammengearbeitet. Sein großes Talent schien dabei immer durch und sein Humor machte diese Erfahrung sehr angenehm.»

(Ex-Beatle Paul McCartney auf seiner Homepage)

- «Gott segne George Michael - Frieden und Liebe all seinen Freunden und seiner Familie.»

(Ex-Beatle Ringo Starr bei Twitter)

- «Oh Gott nein... Ich liebe dich, George. Ruhe in Frieden.»

(Popsänger Robbie Williams, der einst auch «Freedom» von George Michael coverte, via Twitter)

- «Eine große Ehre, Teil des George-Michael-Videos «Freedom 90» gewesen zu sein. Sein Mut hat uns alle inspiriert.»

(Supermodel Cindy Crawford bei Twitter)

- «Einer unserer talentiertesten Sänger und Komponisten hat uns verlassen. Ruhe in Frieden, George Michael. So traurige, tragische Nachrichten. 2016, hör auf.»

(Die Band Simply Red bei Twitter)

- «Verheerend. Was für eine schöne Stimme er hatte. Seine Musik wird als Erbe seines Talents weiterleben. Ich kann nicht glauben, dass er gestorben ist. Ich hoffe, Buddha wird ihn in den Arm nehmen.»

(80er-Jahre-Popstar Boy George (Culture Club) mit einem längeren Tweet via Twitter)

- «Lieber George, viel zu früh von uns gegangen. Es ist so traurig. Tiefempfundenes Beileid seiner Familie und seinen Freunden. In Liebe, Neil and Chris»

(Das Popduo Pet Shop Boys bei Facebook)

- «Ich habe George Michael, so lange wie ich mich erinnern kann, geliebt. Er war eine absolute Inspiration.»

(Der britische Moderator James Corden - bekannt für sein Carpool Karaoke im Auto, bei dem George Michael einst erster Gast war - via Twitter)

- «Ein weiteres tolles Talent weg. (...) 2016 ist einfach nur brutal.»

(Sängerin Chaka Khan bei Twitter)

- «Komm schon 2016, machst du dich lustig über uns??»

(Der deutsche Jazztrompeter Till Brönner bei Facebook)

- «Und nun auch noch George Michael?! Last Christmas... R.I.P. Wird Zeit, dass 2016 mal abdankt.»

(Schauspieler und Musiker Jan Josef Liefers («Tatort») bei Facebook)

- «Nur 53 Jahre war er bei uns... aber er hat die 80er Jahre Popmusik und das moderne Weihnachtsfest geprägt wie kaum ein anderer. Das heimtückische 2016 hat anscheinend immer noch nicht genug Legenden eingesammelt... aber es reicht jetzt wirklich. Schon lange.»

(Komiker und Satiriker Oliver Kalkofe bei Facebook)