nach oben
STÖBER Geschäftsführung: Patrick Stöber (links), Andreas Thiel (rechts)
STÖBER Geschäftsführung: Patrick Stöber (links), Andreas Thiel (rechts) © Stöber Antriebstechnik
14.12.2011

Stöber Antriebstechnik

STÖBER Antriebstechnik GmbH & Co. KG wurde als mechanische Werkstätte 1934 gegründet und ist heute mit ca. 700 Beschäftigten und neun Tochterfirmen weltweit der Spezialist für innovative Antriebstechnik, besonders wenn es um Systemlösungen geht. STÖBER hat das Ziel die Technologieführerschaft im Bereich der eigenständigen Systemlieferanten zu erreichen und als Synonym für Systemhersteller antriebstechnischer Produkte zu stehen. Dabei setzt man auf höchste Qualitätsstandards.

Um dem Anspruch auf Technologie­führerschaft gerecht zu werden, sind gleich in vielerlei Hinsicht Spitzenleistungen gefragt. Gemeint ist damit neben der Entwicklung neuer Produkte vor allem auch die Fähigkeit, die ausgearbeiteten Lösungen exakt auf die Anforderungen der Kunden zuschneiden zu können. STÖBER liefert perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten, wie z. B. Getriebe, Motoren, digitale Antriebsregler und zuge-hörige Software. Diese werden als komplette Funktionseinheiten sowie auch einzeln angeboten – maßgeschneidert für jeden Anwendungsfall.

Das größte Kapital von STÖBER sind die Mitarbeiter. Deshalb spielt die verantwortungsbewusste Mitarbeiterführung eine ganz zentrale Rolle. Bei STÖBER herrscht wahrer Teamgeist. Das fördert die Motivation ebenso wie die Innovationskraft und damit letztendlich die Kundenzufriedenheit. Damit das auch in Zukunft so bleibt, investiert man jedes Jahr in die Aus- und Weiterbildung der Mitarbeiter. STÖBER wurde für herausragende Leistungen im Personalmanagement das Prädikat „Top-Arbeitgeber“ verliehen und u. a. auch von der IHK Nordschwarzwald und der IG Metall ausgezeichnet.

STÖBER bildet durchschnittlich 35 Auszubildende in den Berufen Industrie-, Informationskaufmann, Elektroniker, Industriemechaniker, Technischer Produkt Designer, Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik und Bachelor of Engineering aus. Dabei sind für alle Berufe weibliche und männliche Bewerber willkommen. Auch bei der Ausbildung legt STÖBER sehr viel Wert auf die Unternehmenskultur. Denn nur klare Ziele, eine stimmige Haltung, gelebte Werte und der unbedingte Wille, gemeinsam etwas zu erreichen sowie der vertrauensvolle Umgang miteinander sind der Schlüssel zu unserem Erfolg. Dies wird den Auszubildenden vermittelt durch gemeinsame Outdoor-Tage, bei denen z. B. im Hochseilgarten sich jeder auf den anderen verlassen muss oder beim Kanufahren, bei dem sich der Einzelne der Gruppe unterordnen muss, um in dieselbe Richtung zu rudern. Aber auch bei Projektarbeiten, wie z. B. die Konstruktion und Bauen von Seifenkisten, bei denen sämtliche Ausbildungsberufe mit eingeschlossen sind, wird das gemeinsame Miteinander gefördert.

„Der Kunde ist König“ ist bei STÖBER wörtlich zu nehmen. Im Unternehmenswettbewerb und Benchmarkingstudie wurde STÖBER für seine außerordentlich gute Kundenorientierung mit dem Preis „Deutschlands Kundenchampions 2013“ ausgezeichnet. Teilnehmer waren Unternehmen aus den Bereichen Konsum- und Investitionsgüter; so gehören auch Unternehmen wie AUDI, IKEA, Ebay, ESPRIT und Zalando zu den Prämierten.

„Die Teilnahme an diesem Wettbewerb bietet STÖBER die Möglichkeit, die Qualität unserer Kundenbeziehung von neutraler Seite untersuchen und bewerten zu lassen“, sagt Rainer Wegener, Leiter Management Center Vertrieb bei STÖBER.

Die Bewertung dieses Wettbewerbes basiert auf Kundenbefragungen und der wissenschaftlich fundierten Analyse des jeweiligen Kundenbeziehungsmanagements. Die Initiatoren sind die Deutsche Gesellschaft für Qualität e. V. und die forum! Marktforschung.

„Unser Bemühen immer kundenorientierter zu agieren und damit emotionale Kundenbindung zu generieren wird durch diese Auszeichnung bestätigt“, sagt Patrick Stöber, Geschäftsführer von STÖBER. „Die Konzentration auf unsere strategischen Stärken und die Motivation der Mitarbeiter, schafft ein Umfeld in dem sich kundenorientiertes Denken und Handeln entfalten können um nachhaltig beim Kunden und am Markt erfolgreich zu sein.“

Diese leistungsstarke Unternehmensstruktur mit außerordentlicher Kundennähe sowie die innovativen Produkte ermöglichen es STÖBER sich als privates Familienunternehmen im globalen Wettbewerb mit Erfolg zu positionieren.