nach oben
Vietnamesische Fischer ziehen in der Thanh Hoa Provinz (Vietnam) ein Boot an den Strand. Vietnam bereitet sich auf den Taifun Doksuri vor, der einer der stärksten Stürme seit Jahren sein soll.
Vietnamesische Fischer ziehen in der Thanh Hoa Provinz (Vietnam) ein Boot an den Strand. Vietnam bereitet sich auf den Taifun Doksuri vor, der einer der stärksten Stürme seit Jahren sein soll. © dpa
15.09.2017

Taifun «Doksuri» wütet über Vietnam

Hanoi. Mit Windgeschwindigkeiten bis 135 Stundenkilometer ist am Freitag der Taifun «Doksuri» über Vietnam hereingebrochen.

Aus Sicherheitsgründen mussten nach Angaben des nationalen Katastrophenschutzzentrums annähernd 80 000 Menschen ihre Unterkünfte verlassen. Betroffen war auch die Hauptstadt Hanoi. Zugleich verfügten die Behörden, dass wegen des Wirbelsturms mehr als 70 000 Fischerboote an Land bleiben müssen. Über Verletzte oder Todesopfer wurde zunächst nichts bekannt.

60 Flüge wurden den Angaben zufolge gestrichen. Vielerorts riss der Sturm Dächer weg und entwurzelte Bäume. Am Donnerstag war in Vietnam ein Mann beim Versuch ums Leben gekommen, einen Fluss zu überqueren. Auf den Philippinen wurden durch «Doksuri» zuvor mindestens 19 Menschen getötet.