nach oben
Mit versteckter Kamera hat der Londoner Zoo eine äußerst selten gewordene Tiger-Geburt festgehalten.
Mit versteckter Kamera hat der Londoner Zoo eine äußerst selten gewordene Tiger-Geburt festgehalten. © Screenshot Clipkit
02.10.2013

Tiger-Geburt vor versteckter Kamera - Mit Video

London. Der Londoner Zoo jubelt über die erste Tiger-Geburt seit 17 Jahren. Mit versteckter Kamera hat der Tierpark das seltene Ereignis gleich für die Ewigkeit festgehalten.

Bloß sechs Minuten braucht Tigerdame Melati für ihre allererste Geburt. Sie und ihr Kleines sind Sumatra-Tiger und damit akut vom Aussterben bedroht. Winzig wirkt das Kleine neben der riesigen Großkatze. Bei der frischgebackenen Mutti Melati kommen sofort die Mutterinstinkte zum Tragen. Die ersten Schritte sind noch reichlich tapsig. Aber das Tigerbaby hat ja noch viel Zeit, alles zu lernen. Erst in einigen Wochen dürfte Melati ihr Kleines erstmals den Zoo-Besuchern zeigen. Ob es sich um ein Männchen handelt oder ein Weibchen, ist aus der Distanz natürlich nicht zu sehen - und die Tierpfleger wollen Mutter und Kind nicht stören.

Schon die Schwangerschaft wurde über hundert Tage lang geheim gehalten. Die Eltern Jae Jae und Melati und nun auch ihr Kleines sind Bewohner des neuen Tiger-Territoriums im Londoner Zoo. Das 2500 Quadratmeter große Gehege wurde erst im März eingeweiht, mit Prinz Philip und dem Ex-Spice-Girl Geri Halliwell. Schon Melatis Vater Hari kam im Londoner Zoo zur Welt - er war vor 17 Jahren der letzte Tiger-Nachwuchs hie