RUBENSCHMITZ-4560
togis-232A9141

Time Warp 25YRS: 20.000 Fans aus 70 Ländern feiern Jubiläum in Mannheim

Rhein-Neckar Region pilgern, folgen sie seit nunmehr 25 Jahren dem Ruf der Time Warp. Vergangenen Samstag, 06. April 2019, feierte eines der größten Techno- und Housefestivals der Welt sein großes Jubiläum. Erneut wurde die Time Warp zum Treffpunkt für die internationale Fanbase und gesamte elektronische Musikindustrie.

Insgesamt 20.000 Besucher aus mehr als 70 Nationen tummelten sich in den Hallen und Zelten des Maimarktgeländes, um 19 Stunden mit über 40 Künstlern den großen Geburtstag der Time Warp zu feiern.

Zur großen Freude der Fans gab es gleich zu Beginn eine Überraschung: Der deutsche DJ, und Producer Chris Liebing eröffnete wortwörtlich das Festival. Unter tosendem Beifall öffnete Liebing, nach einem gemeinsamen Countdown mit den Fans, die Tore zum Maimarktgelände. Zu den Geburtstagsfeierlichkeiten wurden standesgemäß viele weitere langjährige Weggefährten, aufstrebende Stars der Szene und neue Talente geladen. Dank der speziellen Floordesigns, die LED-Videoinstallationen und Konstruktionen renommierter Künstler aus aller Welt zusammenführten, bewegten sich die Gäste durch audiovisuelle Landschaften aus Holz, Metall, Design und Klang. Die aufwändig gestalteten Bühnen und Stages sind Gravitationspunkt der Veranstaltung: um sie dreht sich alles und die Musik strebt ihnen entgegen.

Auch für zahlreiche Überraschungen wurde gesorgt: Neben aufregenden b2b Sets gab es erstmals einen weiteren Floor zu entdecken. In Kollaboration mit dem Videogame Unternehmen Rockstar Games entstand ein einzigartiger Raum, der im Hinblick auf Line-Up und Floordesign ein weiteres Highlight der Feierlichkeiten darstellte. So gab es insgesamt 7 Floors zu bestaunen, ein Angebot das das Publikum bereits im Vorfeld der Veranstaltung sichtlich überzeugte. Wie auch in vergangenen Jahren war die Veranstaltung restlos ausverkauft.

ArteConcert übertrug eine Reihe an Sets live auf deren Webseite, in den Social Mediakanälen und auf Youtube und erreichte so erneut ein Millionenpublikum. Bereits seit 2017 überträgt arte live von der Time Warp -seither sind 9 Beiträge der Time Warp unter den Top Ten der am meisten abgerufen Episoden des renommierten Kultursenders. Auf dem Online-Kanal von Arte sind die Sets der TW25YRS als Video on Demand weiterhin abzurufen:

www.youtube.com/channel/UC-smeLB9AnOTeypr1YyjJ3A

Ein weiteres Highlight im Rahmen der großen Feierlichkeiten war der „electronic music day“, der in Kollaboration mit der Mannheimer Popakademie im Vorfeld des Festivals organisiert wurde. Gäste konnten hier in intimen Q&A Sessions DJs wie Chris Liebing und Pan-Pot auf dem Podium erleben. Letztere schlossen auf der Time Warp ihre große „Destination Time Warp“ Tour durch 9 Städte in ganz Deutschland.

„Eine bessere Feier für unser 25-jähriges hätten wir uns nicht wünschen können“, so Veranstalter Michael Hock. „Es ist ein tolles Gefühl, zu wissen, dass alles so reibungslos verlaufen ist. Ein besonderer Dank geht dabei auch an die Betreiber des Maimarktgeländes, an die Stadt Mannheim und an die zuständigen Behörden. Die stets gute Zusammenarbeit hat einen großen Beitrag zum Gelingen des Events beigetragen“. Marketingleiter Robin Ebinger ergänzt: „Das Ganze wäre aber auch nicht ohne den Rückhalt unserer Fans und Künstler möglich, die alljährlich die Time Warp zu etwas ganz Besonderem machen. Und natürlich unser Team, dem ein außergewöhnlicher Dank gilt.“ Die Macher der Time Warp blicken nun in die Zukunft. Denn wenn die Besucher, getragen von den letzten Klängen, den Heimweg antreten, geht die Planung für das kommende Jahr bereits los. Eine kleine Überraschung gibt es bereits jetzt: Das Jubiläumsjahr der Time Warp, 2019, wird von zwei weiteren Auslandsdates ergänzt. Im November wird das Festival erneut Editionen in Sao Paolo, Brasilien und New York City, USA feiern.

Auch die Time Warp 2020 in Mannheim wurde bereits angekündigt – diese soll am 04. April 2020 stattfinden. Es scheint, als ob die Erfolgsgeschichte der Time Warp noch lange nicht zu Ende geschrieben sei – und wer weiß, was die nächsten 25 Jahre bringen.