nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
31.05.2016

Tod mit 18: Junger Mann wacht nach Zahn-OP nicht mehr aus Narkose auf

Ein 18-Jähriger ist bei einer Zahnbehandlung mit Vollnarkose in einer Hamburger Praxis gestorben. Die Staatsanwaltschaft habe ein Ermittlungsverfahren gegen den behandelnden Anästhesisten eingeleitet, sagte ein Sprecher am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Es bestehe ein Anfangsverdacht wegen fahrlässiger Tötung. Die bei der Operation am vergangenen Freitag verwendeten Geräte seien sichergestellt worden und würden von Sachverständigen ausgewertet. Das Ergebnis der Obduktion des 18-Jährigen wurde noch für Dienstagnachmittag erwartet.