nach oben
25.07.2012

Tödliche Dramen in Alpen: Wanderer und Mountainbiker sterben

Tödliche Dramen in Alpen: Bei mehreren Unfällen in den Bergen sind zwei deutsche Wanderer und ein Mountainbiker gestorben.

Ein älteres Ehepaar aus Sonthofen kletterte am Dienstag in Tirol im Bereich des Berges Kellenspitze, wie ein Polizeisprecher am Mittwoch in Innsbruck sagte. Die 62-jährige Frau konnte beim Tempo ihres Mannes nicht mithalten und blieb zurück. Später stürzte sie 100 Meter tief ab und erlitt tödliche Verletzungen.

Im Karwendelgebierge stürzte ein Mountain-Biker als er am Dienstag von einem Gipfel abfuhr. Laut Polizeiangaben prallte er mit dem Hinterkopf gegen einen Felsen und fiel 80 Meter eine steile Felsrinne hinunter. Eine Notärztin konnte nur noch seinen Tod feststellen.

Ein 81-jähriger Mann aus Essen wanderte bereits am Montag in Vorarlberg. Nachdem er als vermisst gemeldet wurde, fanden Rettungskräfte seine Leiche am Dienstag in felsigem Gelände abseits des Weges. dpa