nach oben
Fahrzeugteile liegen im Februar in Berlin nach einem illegalen Autorennen in der Tauentzienstraße. Foto: Britta Pedersen
Fahrzeugteile liegen im Februar in Berlin nach einem illegalen Autorennen in der Tauentzienstraße. Foto: Britta Pedersen
25.02.2017

Tödliche Straßenrennen

Berlin (dpa) - 2015 und 2016 starben mehrere Unbeteiligte durch illegale Autorennen, zahlreiche Menschen wurden verletzt.- Im März 2015 wird in Köln der Fahrgast eines Taxis getötet, als der Wagen von einem Raser bei einem Rennen gerammt wird.

- Im April 2015 stirbt ebenfalls in Köln eine 19 Jahre alte Radfahrerin. Als Schuldige gelten zwei Raser.

- Im Januar 2016 kommt eine junge Frau auf dem Rücksitz eines rasenden Autos in Ludwigshafen zu Tode. Der Fahrer war bei einem Rennen gegen einen Baum gefahren.

- Im Juli 2016 rasen zwei junge Männer mit ihren Wagen durch die Kölner Innenstadt und stoßen zusammen. Eine Beifahrerin wird verletzt.

- Im August 2016 gibt es bei weiteren Unfällen im Saarland und in Frankfurt ebenfalls Tote, bei denen der Verdacht auf illegale Rennen im Raum steht.