nach oben
Foto: dpa
Foto: dpa © dpa
26.05.2015

Triebwerk-Problem: Lufthansa-Maschine landet außerplanmäßig

Wegen eines Triebwerk-Problems hat eine Maschine der Lufthansa am Dienstag auf ihrem Flug nach Atlanta (USA) umkehren müssen. Das Flugzeug flog mehrere Schleifen über der Pfalz, um Treibstoff abzulassen, wie ein Lufthansa-Sprecher sagte. Dies sei das normale Verfahren, um Gewicht zu verlieren und landen zu können. An Bord waren 276 Passagiere. Der Airbus A340 landete am Mittag (12:05 Uhr) sicher auf dem Frankfurter Flughafen, wo er auch gestartet war.

Grund war eine Fehlermeldung in einem von insgesamt vier Triebwerken, die nun von Technikern der Lufthansa überprüft werde, sagte der Sprecher. Die Passagiere sollen noch am Dienstag mit einem anderen Flugzeug in Richtung USA reisen.

Im März musste ein Lufthansa-Airbus A380 wegen eines verdächtigen Geruchs in der Kabine am Flughafen Frankfurt geräumt werden, eine Ursache konnte aber nicht gefunden werden. Im Februar brach eine Lufthansa-Maschine einen Flug nach Russland wegen technischer Probleme ab. Ein Ersatzteil wurde eingebaut, und der A319 konnte wieder abheben.