nach oben
Udo und Ursula Bertsch freuen sich über die positive Kundenresaonanz auf ihr Modehaus.
Udo und Ursula Bertsch freuen sich über die positive Kundenresaonanz auf ihr Modehaus.
05.12.2016

Udo Bertsch vom Schömberger Modehaus Bertsch: „Die Liebe zum Beruf spürt der Kunde“

Im PZ-Interview freut sich Udo Bertsch vom Modehaus Bertsch in Schömberg, dass sein Modehaus zum Fachgeschäfts-„Liebling“ der Gewinnspielteilnehmer von lokalschatz.de geworden ist. Er verweist aber auch darauf, dass es ohne weitere Investition kein „weiter so“ gibt. Zum Nachdenken regt ihn auch an, dass der große Zuspruch online festgestellt wurde.

PZ: Gratulation, Herr Bertsch. Ihr Modehaus in Schömberg ist der Liebling der Kunden bei den Einzelhändlern in der Region.

Udo Bertsch: Das ist doch getürkt. (lacht) Das kann ich kaum glauben – bei all den guten Händlern in der Region und dem großen Einzugsgebiet.

PZ: Doch. Sie sind das meistgenannte Fachgeschäft bei unserem Gewinnspiel.

Udo Bertsch: Das freut mich natürlich sehr. Damit habe ich nicht gerechnet. Das ehrt uns und gibt mir und meinen Mitarbeitern das Gefühl, doch einiges richtig zu machen.

PZ: Was glauben Sie denn, machen Sie derart richtig, dass Sie die Kunden so sehr schätzen?

Udo Bertsch: Wir machen das gerne, was wir tun. Die Liebe zum Beruf spürt der Kunde schon, nach den ersten zehn Schritten im Laden. Überhaupt ist uns der persönliche Kontakt zum Kunden enorm wichtig, er soll sich einfach gut beraten und wohlfühlen.

PZ: Also, weiter so.

Udo Bertsch: Klar, werden wir unsere Schiene so beibehalten. Aber um auch in Zukunft weiterhin bestehen zu können, müssen wir immer wieder investieren. In unser Angebot, in unsere Mitarbeiter. Wir schulen sie intern und extern.

PZ: Das ist natürlich alles auch mit Kosten verbunden.

Udo Bertsch: Wer nicht investiert, bleibt stehen. Und wir wollen, dass unser Konzept auch noch in zehn, zwanzig Jahren funktioniert. Keiner ist perfekt, wir können immer noch besser werden, in Freundlichkeit, Qualität und Beratung. Denn der Kunde hat immer höhere Erwartungen. Einfach nur Ware anbieten, reicht nicht mehr. Das bekommt er auch bei den großen Online-Händlern. Wir müssen ihn anders überzeugen – und freundliche, fachkundige Beratung ist ein wichtiger Teil dabei.

PZ: Die Teilnahme am Gewinnspiel war nur übers Internet möglich. Wie bewerten Sie das?

Udo Bertsch: Dann überrascht es mich umso mehr, dass wir der Favorit der Teilnehmer sind. Bislang lag unser Fokus weniger auf der online-affinen Zielgruppe. Aber es zeigt uns auch, dass dort Potential liegt. So sind wir mit unserer eigenen Internetseite und unseren Aktivitäten auf lokalschatz.de doch auf einem guten Weg, neue Kunden zu gewinnen.

PZ: Die gute Auswahl, die kompetente Beratung, das passende Preis-Leistungsverhältnis waren nur einige Dinge, die die Gewinnspielteilnehmer Ihnen zuschreiben. Wie beurteilen Sie denn Ihre Kunden?

Udo Bertsch: Ich kann das Lob nur zurückgeben. Es ist toll, dass unsere Kunden es wertschätzen und anerkennen, was wir täglich leisten. Wenn sie zufrieden sind, sind wir es auch.