nach oben
Über 20 000 Besucher informierten sich auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM
Über 20 000 Besucher informierten sich auf der Nutzfahrzeugmesse NUFAM
30.09.2013

Über 20.000 Besucher informierten sich auf der Messe NUFAM

Karlsruhe. Nach vier Messetagen fährt die NUFAM zum dritten Mal ins Ziel ein: Vom 26. bis 29. September 2013 stellten 315 Aussteller, elf Prozent mehr als in 2011, aus elf Ländern ihre neuen Nutzfahrzeugprodukte, Zubehör und Dienstleistungen vor. 20 500 Besucher kamen in die Messe Karlsruhe.

„Es ist uns gelungen mit engagierten Ausstellern und einem starken Team, die NUFAM weiter in der Branche zu etablieren. Mehr Aussteller, ein erweitertes Ausstellungsspektrum um die Bereiche Werkstattausrüstung und Zubehör sowie die Steigerung der Besucherzahl um 26 Prozent – das sind die Erfolgsparameter der NUFAM 2013. Für 2015 werden wir an diesem Kurs festhalten“, erklärt Britta Wirtz, Geschäftsführerin der Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH.

Der gute erste Messetag sowie ein starkes Wochenende sorgten für zufriedene Aussteller. Ein Ziel der Aussteller war es, Neuheiten, insbesondere neue Modelle in Zusammenhang mit der Euro-IV-Norm, vorzustellen. Jeder vierte Aussteller konnte bereits auf der Messe Vertragsabschlüsse erzielen. Positiv bewerteten die Aussteller den hohen Anteil an Entscheidern, die sehr gute Organisation und den freundlichen und guten Service, die vorhandene Infrastruktur und die Hallenausstattung.

Jeder neunte Besucher reiste aus einer Entfernung von mehr als 300 Kilometern an. Der internationale Anteil konnte gesteigert werden. Hierbei liegen die Zielmärkte Frankreich, Italien, die Niederlande und die Schweiz vorne. Die Besucher kamen mit der Zielsetzung zur NUFAM, Neuheiten zu sehen, sich einen Überblick über die Produkte zu verschaffen und sich zu informieren. 94 Prozent der Besucher zeigten sich mit dem Ausstellungsangebot zufrieden und würden die Messe weiterempfehlen. 81 Prozent der Besucher sind an Entscheidungen maßgeblich beteiligt. Die NUFAM ist für 63 Prozent eine wichtige Plattform für Investitionsentscheidungen. Jeder zweite beabsichtigt im Nachfeld der Messe, eine Investition zu tätigen.

Das Rahmenprogramm zur NUFAM bot Fachvorträge zu aktuellen Branchenthemen. In seinem Vortrag „Transportlogistik im Spannungsfeld zwischen ökonomischen und ökologischen Herausforderungen“ machte Professor Dr. Karlheinz Schmidt, Geschäftsführendes Präsidialmitglied, Bundesverband Güterkraftverkehr Logistik und Entsorgung (BGL) e. V., deutlich, dass die Industrieproduktion in Deutschland 25 Prozent der Wertschöpfung in Deutschland ausmache, so dass eine intelligente Industriepolitik für eine funktionierende Logistik notwendig sei. Kritisch beurteilte er hierbei unter anderem die Mautausweitung, die vor allem zu Lasten deutscher Unternehmen ginge. Ein weiteres Thema war der Berufskraftfahrermangel und in diesem Zusammenhang die Berufskraftfahrerqualifizierung.

Um das Image des Berufskraftfahrers zu fördern, fanden Vorträge und Podiumsdiskussionen sowie der Fahrerwettbewerb BKF Challenge, organisiert von der Fahrer-Akademie-Oberschwaben GmbH in Kooperation mit der Fachhochschule Furtwangen und der Initiative Vtop, im Rahmen der NUFAM statt.

Die nächste NUFAM findet im zweijährigen Turnus wieder vom 24. bis 27. September 2015 in der Messe Karlsruhe statt.