nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
09.09.2015

Unbekannte werfen Bengalo auf Gelände von Flüchtlingsunterkunft

Unbekannte haben eine brennende Bengalo-Fackel auf das Gelände einer Flüchtlingsunterkunft in Berlin geworfen. Polizisten vor Ort bemerkten in der Nacht zum Mittwoch die Fackel auf dem Hof und traten die Flamme aus, wie die Berliner Polizei mitteilte.

Verletzt wurde niemand. Wie viele Menschen in der Unterkunft in Marzahn untergebracht sind, war zunächst nicht bekannt. Sie sei erst seit kurzem bewohnt, sagte eine Polizeisprecherin.

Die Tat soll sich kurz nach Mitternacht ereignet haben. Die Polizei suchte die Umgebung nach den Tätern ab, fand sie aber nicht. Der polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt ermittelt wegen versuchter schwerer Brandstiftung.