nach oben
21.12.2013

Unfall auf Weihnachtsmarkt: Ponys verletzen 77-Jährigen

St. Johann. Zwei Ponys haben am Freitag auf einem Weihnachtsmarkt in St. Johann (Bezirk Kitzbühel) einen deutschen Urlauber verletzt. Die Tiere scheuten und rannten über den Markt. Dabei haben sie den 77-Jährigen umgestoßen, sodass dieser in ein Krankenhaus gebracht werden musste.

Die beiden Ponys waren an einem Holzzaun festgebunden. Gegen 15.15 Uhr haben sie sich aus bisher unbekannten Gründen erschrocken und versucht sich loszureißen. Als der Zaun sich löste, rannten die Tiere in die Richtung eines Glühweinstandes. Währenddessen haben sie den Zaun hinter sich her geschleift. Der 77 Jahre alte Mann wurde umgestoßen und verletzt. Er wurde erstversorgt und anschließend in das Krankenhaus St. Johann eingeliefert. Genauere Angaben zur Stärke der Verletzung konnten bislang nicht gegeben werden. Auch die genaue Herkunft des Mannes ist bisher noch unbekannt.