nach oben
Foto: Symbolbild
Chemieunterricht © dpa
10.12.2014

Unfall im Chemieunterricht - 16 leicht verletzte Schüler

Bei einem Unfall im Chemieunterricht mit Brom sind am Mittwoch in einem Gymnasium in Grevesmühlen (Mecklenburg-Vorpommern) 16 Schüler leicht verletzt worden. Die Kinder im Alter von 12 und 13 Jahren klagten über Übelkeit und Kopfschmerzen, wie ein Sprecher der Polizeiinspektion Wismar mitteilte.

Acht Kinder seien zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus gebracht worden. Was den Unfall verursachte, war zunächst unklar. Brom ist ein giftiger Stoff, dessen Dämpfe man nicht einatmen sollte.