nach oben
25.12.2013

Unfallflucht auf Drogen: Autofahrer fährt vor Kirche vier Menschen an

Homburg/Saarbrücken (dpa) - Ein Autofahrer hat in Homburg nahe Saarbrücken bei einer Unfallflucht vier Menschen angefahren und teilweise schwer verletzt. Wie die Polizei in Saarbrücken am Mittwochmorgen mitteilte, fuhr der 31-Jährige an Heiligabend auf dem Gehweg vor einer Kirche in eine Gruppe von Menschen, die eine Christmesse besuchen wollten.

Die zwei Frauen und zwei Männer im Alter zwischen 55 und 70 Jahren schleuderten zu Boden - drei von ihnen wurden schwer verletzt. Eine Frau erlitt leichte Verletzungen.

Der Autofahrer hatte laut Polizei zuvor bereits einen Unfall gebaut und war mit seinem Wagen auf der Flucht. Nach weiteren Unfällen ohne Verletzte konnten die Beamten einen unter Drogen stehenden Tatverdächtigen - der mittlerweile zu Fuß unterwegs war - stellen. Einen gezielten Angriff auf die Christmesse schließen die Ermittler aus.