Blaulicht9

Unfassbare Tat am Heiligen Abend: Mann zündet Hund bei lebendigen Leib an

Kempten. Diese Tat macht fassungslos: In Kempten (Bayern) hat ein unbekannter Mann laut Bild.de einen Hund angezündet. Der Vorfall ereignete sich am Heiligen Abend.

Einem Passanten fiel zunächst ein Mann auf, der auf einer Straße in Kempten etwas entzündete. Als der Zeuge den Unbekannten ansprach, fuhr der Mann auf einem Fahrrad davon. Dann machte der Passant die schreckliche Entdeckung: Ein Hund mit hellem Fell stand in Flammen. Laut dem Bericht geht die Polizei davon aus, dass das Tier bei lebendigem Leib angezündet wurde. Der Hund überlebte die abscheuliche Tat nicht.

Nun fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem dunkelhäutigen Mann, der laut Zeuge Rastalocken hat und circa 25 Jahre alt sein soll.