nach oben
Foto: Symbolbild
Foto: Symbolbild © dpa
10.03.2016

Vierjähriger in den USA schießt im Auto auf seine Mutter

Der vierjährige Sohn einer Waffenbefürworterin hat im US-Bundesstaat Florida im Auto auf seine Mutter geschossen. Die 31-Jährige befinde sich im Krankenhaus und habe noch nicht vernommen werden können, berichtete der Sender CNN am Donnerstag unter Berufung auf die Polizei.

Ein Hilfssheriff in Putnam County war am Dienstag auf den halb auf der Fahrbahn geparkten Wagen aufmerksam geworden und hatte die verletzte Frau gefunden. Außer ihr befand sich nur ihr kleiner Sohn im Auto.

«Sie saß auf dem Fahrersitz und er auf der Rückbank hinter ihr. Er hat geradewegs durch sie hindurch geschossen. Die Kugel ging nahe ihrer Lendenwirbelsäule hinein und kam in der Bauchgegend wieder heraus», wurde Hilfssheriff Joseph Wells von dem Sender zitiert. Bei der Waffe soll es sich um eine Pistole vom Kaliber 45 gehandelt haben.

Den Behörden zufolge war die Frau die rechtmäßige Besitzerin der Pistole. Bei Facebook hatte sie laut dem Bericht zudem regelmäßig ihre Unterstützung für Waffenbesitz gezeigt und mit der Schussfertigkeit ihres Sohnes geprotzt. Die entsprechenden Seiten seien aber am Mittwoch entfernt worden. In Florida gilt es als Ordnungswidrigkeit, eine geladene Waffe für Kinder zugänglich aufzubewahren.