nach oben
28.01.2015

Vietnamese schmuggelt Lkw voller Katzen zum Verzehr

Die Polizei in Hanoi hat einen Lkw voller Katzen beschlagnahmt, die ein Mann aus China eingeschmuggelt hatte. Er habe die Tiere an vietnamesische Restaurants verkaufen wollen, teilten örtliche Behörden am Mittwoch mit.

Die Katzen habe der 30-Jährige nach eigenen Angaben in der chinesischen Provinz Quang Ninh gekauft. Fotos örtlicher Medien zeigten die in Holzkisten eingezwängten Tiere. Polizeiangaben zufolge werden die Katzen getötet. Der Mann muss für die illegale Einfuhr der Tiere eine Geldstrafe zahlen. Katzenfleisch gilt in Vietnam als Delikatesse - es wird gegrillt und mit Reiswein serviert.