nach oben
Polizeibeamte sichern am 13.09.2017 in Hamburg die persöhnlichen Gegenstände und Bekleidung eines Passanten an der Unglücksstelle. Ein umgestürztes Baugerüst hat am Mittwoch den Mann in der Hamburger Innenstadt unter sich begraben und tödlich verletzt.
Polizeibeamte sichern am 13.09.2017 in Hamburg die persöhnlichen Gegenstände und Bekleidung eines Passanten an der Unglücksstelle. Ein umgestürztes Baugerüst hat am Mittwoch den Mann in der Hamburger Innenstadt unter sich begraben und tödlich verletzt. © Christian Charisius/dpa
13.09.2017

Von Baugerüst erschlagen - Fußgänger stirbt an Verletzungen

Hamburg. Ein Passant ist am Mittwoch in Hamburg bei starkem Wind von einem umfallenden Baugerüst erschlagen worden.

Nach Angaben eines Feuerwehrsprechers hatte sich das Gerüst vermutlich in Folge starker Windböen vom Dach eines siebengeschossigen Bürogebäudes gelöst. Der 38 Jahre alte Mann sei von den Gerüstteilen getroffen und lebensgefährlich verletzt worden. Am Nachmittag sei er dann seinen Verletzungen erlegen, teilte die Polizei mit.