nach oben
30.10.2015

Von den Fans genervt: Justin Bieber bricht Konzert nach einem Lied ab

Oslo (dpa) - Fans, die vor Begeisterung kreischen. Das ist für viele Stars normal. Dem Sänger Justin Bieber aber ist das jetzt zu viel geworden. Er hat ein Konzert in Norwegen abgebrochen. Ihm waren die Fans in den ersten Reihen zu laut.

«Ich wollte wirklich nicht gemein rüberkommen. Aber ich habe die Show beendet, weil die Leute in der ersten Reihe nicht zuhören wollten», erklärte Justin Bieber am Donnerstagabend im Internet. Nach einem Song soll er schon die Bühne verlassen haben, berichtete ein Fernsehsender in Norwegen.

In einem Video war zu sehen, wie der Sänger am Bühnenrand zu den Fans in den ersten Reihen spricht. «Ich habe gesagt, ihr sollt aufhören. Hört ihr mir zu? Ihr hört mir nicht zu.» Dann geht er von der Bühne. «Für die Leute in den letzten Reihen und diejenigen, die ich enttäuscht habe, tut es mir leid», schrieb Justin später. «Ich gehe nicht immer richtig mit den Dingen um, aber ich bin menschlich und arbeite daran.»