nach oben
09.04.2008

Vorbei!

Kein Lernen mehr, nie wieder Stress wegen Mathe oder Vokabeln pauken- das Abi ist vorbei! Mit Geschichte ist heute die letzte Prüfung für mich gewesen.

Diese Klausur hatte es aber nochmal in sich. Es gab zwei große Themenblöcke, einmal Kaiserreich, Weimar und Nationalsozialismus oder dann Kalter Krieg und die beiden deutschen Staaten. Der lernfaule Schüler wählt natürlich das kleinere Übel und bereitet nur das zweite Thema vor, weil da weniger Stoff dabei ist. :) Heute Morgen brummte mir also der Kopf von sämtlichen Daten über Abrüstungsgespräche, Verträge oder Konflikte. Ich war richtig heiß drauf, das alles wieder raus zulassen. Zum Glück kamen dann nicht so Randthemen dran, die man im Unterricht nur angerissen hatte.

Schwerpunkt war die Brandt-Ära und dessen Außen- und Deutschlandpolitik, also sehr ergiebig. Zu seiner Innenpolitik fehlten mir dann aber einige konkrete Beispiele... Die gefürchtete Karikatur war gar nicht mal so schlimm und man konnte viel erzählen. Besonders freute mich, dass wieder nach der Opposition gefragt wurde, denn die hatte ich ausführlich gelernt!

Aber was soll die Diskussion, was man hat oder nicht hat: Es ist vorbei!

Die meisten meiner Mitschüler sind heute auch fertig (außer die Armen, die Spanisch schreiben…:) ), deshalb war auch erstmal Fete angesagt. Laute Musik, Alkohol in Strömen und wildes Gegröle. Und das alles vor den Lehrern, die genüsslich ihr Mittagessen genossen….:)

Um der „sinnlos Sauffraktion“ unter uns eine Alternative entgegen zu setzen, werde ich heute Abend nicht ins Casa gehen und zusehen, wie die alle der Reihe nach umkippen. Trinken ja, aber nicht sinnlos. Ich werde mit ein paar Freunden was machen und darüber sinnieren, wie schnell das doch alles ging…

An alle Abiturienten: Glückwunsch, ihr habt es geschafft!!! Genießt eure freien Tage!