nach oben
Zerstörter Straßenzug in Aleppo. Foto: SANA
Zerstörter Straßenzug in Aleppo. Foto: SANA
30.12.2016

Waffenruhe für Syrien soll ab heute gelten

Damaskus (dpa) - Nach fast sechs Jahren Bürgerkrieg in Syrien soll von heute an eine landesweite Waffenruhe gelten. Die Feuerpause sollte um Mitternacht in Kraft treten.Russland und die Türkei haben die Waffenruhe zwischen der Regierung Präsident Baschar al-Assad und mehreren Oppositionsgruppen ausgehandelt. Die beiden Länder fungierten auch als Garantiemächte, teilte das Außenministerium in Ankara mit.

Gruppen, die vom UN-Sicherheitsrat als Terrororganisationen eingestuft werden, sind von der Waffenruhe ausgenommen. Der internationale Kampf gegen die die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) soll also fortgeführt werden. Frühere Versuche international ausgehandelter Waffenstillstände scheiterten.

Eine Waffenruhe könnte Grundlage für Gespräche sein, bei denen die Türkei und Russland im Januar in der kasachischen Hauptstadt Astana zwischen Vertretern der syrischen Opposition und der syrischen Regierung vermitteln wollen. Der russische Präsident Wladimir Putin hatte am Donnerstag gesagt, die syrische Regierung und ihre Gegner hätten die Bereitschaft erklärt, Friedensgespräche zu beginnen.